§ 250 HGB, Rechnungsabgrenzungsposten
Paragraph Handelsgesetzbuch

(1) Als Rechnungsabgrenzungsposten sind auf der Aktivseite Ausgaben vor dem Abschlußstichtag auszuweisen, soweit sie Aufwand für eine bestimmte Zeit nach diesem Tag darstellen.


(2) Auf der Passivseite sind als Rechnungsabgrenzungsposten Einnahmen vor dem Abschlußstichtag auszuweisen, soweit sie Ertrag für eine bestimmte Zeit nach diesem Tag darstellen.


(3) Ist der Erfüllungsbetrag einer Verbindlichkeit höher als der Ausgabebetrag, so darf der Unterschiedsbetrag in den Rechnungsabgrenzungsposten auf der Aktivseite aufgenommen werden. Der Unterschiedsbetrag ist durch planmäßige jährliche Abschreibungen zu tilgen, die auf die gesamte Laufzeit der Verbindlichkeit verteilt werden können.


Benachbarte Paragraphen


Die nachfolgende Ergebnisse wurden in öffentlich über das Internet zugänglichen Quellen gefunden. Die Verweise auf diese Informationsquellen dienen der Recherche zum Paragraphen. Bitte beachten Sie, dass die Urheberrechte beim jeweiligen Autoren liegen. Die Pflege dieser Treffer erfolgt automatisiert. Wenn Ihnen ein Treffer ungeeignet erscheint, kontaktieren Sie mich bitte.


PDF Dokumente zum Paragraphen

HGB Band 4: Drittes Buch, Handelsbücher. Bilanzrecht ... - Beck Shop

http://www.beck-shop.de/fachbuch/leseprobe/Drittes-Buch-Handelsbuecher-Bilanzre...
250. 3. Buch. 1. Abschnitt. Vorschriften für alle Kaufleute. Regelung fehlt, gilt § 5 Abs. 1 S. 1 EStG, wonach die handelsrechtlichen GoB für den. Ansatz des Betriebsvermögens und damit für die Gewinnermittlung maßgeblich sind. Ent- sprächen diese Rückst

Petersen/Zwirner

http://www.kleeberg.de/393.pdf?id=393&render=2&no_cache=1&L=0
2016. 11 Heine/Zenger, Kommentierung des § 250 HGB, in: Petersen/Zwirner/Brösel,. Systematischer Praxiskommentar Bilanzrecht, Rechnungslegung - Offenlegung,. Bundesanzeiger Verlag, Köln, 3. Auflage, 2016, S. 336-351. 10 Heine/Zenger, Kommentierung des §

Prüfungspflicht des Jahresabschlusses

http://www.kanzlei-fahn.de/wp-content/uploads/PruefungspflichJahresabschlusses....
50 u. < 250. > 250. Der Konzernabschluss und der Konzernlagebericht von Kapitalgesellschaften sind gemäß. § 316 i.V.m. § 293 HGB aufzustellen und prüfungspflichtig, wenn am Abschlussstichtag und am vorhergehenden Abschlussstichtag mindestens zwei der dre

Christiane Kohs Wesentliche Bilanzierungsunterschiede zwischen ...

https://www.boeckler.de/pdf/mbf_ifrs_hgb_kapitel11.pdf
Ansatzkriterien. HGB. Als Rechnungsabgrenzungsposten sind auf der Aktivseite Ausgaben vor dem Ab- schlussstichtag auszuweisen, soweit sie Aufwand für eine bestimmte Zeit nach die- sem Tag darstellen (§ 250 Abs. 1 HGB). Nach § 250 Abs. 3 HGB existiert ein

II. Rechnungsabgrenzungsposten (Satz 1) Anm. 2185 § 5

http://www.ertragsteuerrecht.de/media/EStG_005_266_10-2014_Anm2185-2191.pdf
nicht an (Hennrichs in MüKo Bilanzrecht, 2013, § 250 HGB Rn. 22). Zumeist handelt es sich um Vorleistungen im Rahmen schwebender Geschäfte; die Aus- gabe kann aber auch auf einem dinglichen Rechtsverhältnis und ebenso auf öf- fentlich-rechtl. Grundlage b


Webseiten zum Paragraphen

Bertram/Brinkmann/Kessler/Müller, Haufe HGB Bilanz Kommentar ...

https://www.haufe.de/finance/finance-office-professional/bertrambrinkmannkessle...
1 Überblick 1.1 Inhalt Rz. 1 § 250 HGB regelt die Bilanzierung transitorischer Rechnungsabgrenzungsposten, d. h., Ausgaben (Einnahmen), die Aufwand (Ertrag) für eine bestimmte Zeit nach dem Abschlussstichtag darstellen, sind aktiv (passiv) abzugrenzen. D

§ 250 HGB Rechnungsabgrenzungsposten Handelsgesetzbuch

http://www.buzer.de/gesetz/3486/a48683.htm
(1) Als Rechnungsabgrenzungsposten sind auf der Aktivseite Ausgaben vor dem Abschlußstichtag auszuweisen, soweit sie Aufwand für eine bestimmte Zeit nach diesem Tag darstellen. (2) Auf der Passivseite sind als Rechnungsabgrenzungsposten.

Disagio Buchung und bilanzielle Behandlung - Rechnungswesen-Portal

https://www.rechnungswesen-portal.de/Fachinfo/RAP-und-SoPo/Disagio-im-Kreditwes...
31.01.2013 - Handelsrechtlich ist die Verbuchung eines Disagios in § 250 Abs. 3 HGB geregelt. Nach § 250 Abs. 3 S. 1 HGB besteht für bilanzierende Unternehmen beim Disagio ein Aktivierungswahlrecht: das Disagio zum Zeitpunkt der Darlehensgewährung. sofor

HGB § 250 Rechnungsabgrenzungsposten - NWB Datenbank

https://datenbank.nwb.de/Dokument/Anzeigen/79172_250/
Zweiter Unterabschnitt: Eröffnungsbilanz; Jahresabschluss. Zweiter Titel: Ansatzvorschriften. § 250 Rechnungsabgrenzungsposten [2]. (1) Als Rechnungsabgrenzungsposten sind auf der Aktivseite Ausgaben vor dem Abschlussstichtag auszuweisen, soweit sie Aufw

Rechnungsabgrenzungsposten - das Wirtschaftslexikon .com

http://www.daswirtschaftslexikon.com/d/rechnungsabgrenzungsposten/rechnungsabgr...
Aktive (passive) Rechnungsabgrenzungsposten (RAP) werden in § 250 HGB definiert als Ausgaben (Einnahmen) vor dem Abschlussstichtag, soweit sie Aufwand (Ertrag) für eine bestimmte Zeit nach diesem Tag darstellen. Die Rechnungsabgrenzung als direktes Folge


Werbung

  • Verortung im HGB

    HGBDrittes Buch Handelsbücher › Erster Abschnitt Vorschriften für alle Kaufleute › Zweiter Unterabschnitt Eröffnungsbilanz. Jahresabschluß › Zweiter Titel Ansatzvorschriften › § 250

  • Zitatangaben (HGB)

    Periodikum: RGBl
    Zitatstelle: 1897, 219
    Ausfertigung: 1897-05-10
    Stand: Zuletzt geändert durch Art. 24 Abs. 6 G v. 23.6.2017 I 1693

  • Hinweise zum Zitieren

    Als Referenz auf das HGB in einer wissenschaftlichen Arbeit

    § 250 HGB
    § 250 Abs. 1 HGB oder § 250 Abs. I HGB
    § 250 Abs. 2 HGB oder § 250 Abs. II HGB
    § 250 Abs. 3 HGB oder § 250 Abs. III HGB

  • Anwalt finden


    Jetzt mit auskunft.de nach einem kompetenten Rechtsbeistand in Ihrer Nähe suchen.

    Kooperation / Werbung
  • Werbung

© 2015 - 2018: Handelsgesetzbuch.net