§ 553 HGB, Schiffsmietvertrag
Paragraph Handelsgesetzbuch

(1) Durch den Schiffsmietvertrag (Bareboat Charter) wird der Vermieter verpflichtet, dem Mieter ein bestimmtes Seeschiff ohne Besatzung zu überlassen und ihm den Gebrauch dieses Schiffes während der Mietzeit zu gewähren.


(2) Der Mieter wird verpflichtet, die vereinbarte Miete zu zahlen. Die Miete ist mangels anderer Vereinbarung halbmonatlich im Voraus zu entrichten.


(3) Die Vorschriften dieses Unterabschnitts gelten, wenn der Mieter den Vertrag abschließt, um das Schiff zum Erwerb durch Seefahrt zu betreiben. Betreibt der Mieter kein Handelsgewerbe im Sinne von § 1 Absatz 2 und ist seine Firma auch nicht nach § 2 in das Handelsregister eingetragen, so sind in Ansehung des Schiffsmietvertrags auch insoweit die Vorschriften des Ersten Abschnitts des Vierten Buches ergänzend anzuwenden; dies gilt jedoch nicht für die §§ 348 bis 350.


Benachbarte Paragraphen


Die nachfolgende Ergebnisse wurden in öffentlich über das Internet zugänglichen Quellen gefunden. Die Verweise auf diese Informationsquellen dienen der Recherche zum Paragraphen. Bitte beachten Sie, dass die Urheberrechte beim jeweiligen Autoren liegen. Die Pflege dieser Treffer erfolgt automatisiert. Wenn Ihnen ein Treffer ungeeignet erscheint, kontaktieren Sie mich bitte.


PDF Dokumente zum Paragraphen

Haftung für Ladungsschäden (PDF) - Deutscher Verein für ...

http://www.seerecht.de/wp-content/uploads/DVIS-Workshop-07-2015-Ladungsschaeden...
o die Bareboat-Charter (§§ 553 ff. HGB) o die Zeitcharter (§§ 557 ff. HGB) o das Normal-Konnossement (§§ 513 ff. HGB) o das Haag-Konnossement (§§ 513 ff. HGB, Art. 6 EGHGB). • die §§ 498 ff. HGB gelten (teils zwingend, teils nicht zwingend, dazu unten) o

Gemeindliche Eigenbetriebe und Anstalten - Toc - Beck-Shop

http://www.beck-shop.de/fachbuch/inhaltsverzeichnis/9783170150195_TOC_001.pdf
486 b) Soziale Abgaben und Aufwendungen fįr Altersversorgung und. Unterstįtzung davon fįr Altersversorgung . . .. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 489. 7a) Abschreibungen auf immaterielle Vermægensgegenstånde des. Anlagevermægens und

Inhaltsverzeichnis und Einleitung

https://www.utzverlag.de/assets/pdf/40816dbl.pdf
3. Münchner Juristische Beiträge · Band 69. Niels J. Dabelow. Der Kauf mit Spezifikationsvorbehalt des Käufers nach HGB und UN-Kaufrecht. Herbert Utz Verlag · München ...

Münchener Kommentar zum Handelsgesetzbuch: HGB Band 7 ...

https://www.soldan.de/media/pdf/ec/97/ac/9783406610271_inh.pdf
Sie soll jedoch Praxis und Wissenschaft in einem möglichst frühen Zeitpunkt die Einarbeitung in das neue Recht erleichtern und zugleich zu einer Diskussion neuer Probleme anregen. Der Münchener Kommentar zum Handelsgesetzbuch erläutert damit als erster u

Download der Eckdaten zum vorläufigen ... - HSH Nordbank

https://www.hsh-nordbank.de/media/pdf_3/investorrelations/praesentationen/2008_...
10.03.2008 - Seite 8. Belastungen 2007 gut aufgefangen. Betriebsergebnis nach Risikovorsorge*. (Mio. €). Jahresüberschuss*. (Mio. €). 250. 460. 2006. 2007. - 46 %. * vorläufige HGB-Zahlen 2007. 553. 945. 2006. 2007. - 41 % ...


Webseiten zum Paragraphen

HGB § 553 Schiffsmietvertrag - NWB Datenbank

https://datenbank.nwb.de/Dokument/Anzeigen/79172_553/
18.07.2017 - 553 Schiffsmietvertrag [4]. (1) Durch den Schiffsmietvertrag (Bareboat Charter) wird der Vermieter verpflichtet, dem Mieter ein bestimmtes Seeschiff ohne Besatzung zu überlassen und ihm den Gebrauch dieses Schiffes während der Mietzeit zu ge

Kontakt - Hauskrankenpflege Groß Borstel

http://www.hgb-pflege.de/kontakt.php
HGB Hauskrankenpflege Groß Borstel GmbH. Borsteler Chaussee 154 22453 Hamburg. Telefon: +49 40 553 67 82. Telefax: +49 40 553 85 66. E-Mail: info@hgb-pflege.de. Internet: www.hgb-pflege.de. Bürosprechzeiten Montag - Donnerstag 8:30 - 16:00 Uhr Freitag 8:

Bertram/Brinkmann/Kessler/Müller, Haufe HGB Bilanz Komme ... / 5.5 ...

https://www.haufe.de/unternehmensfuehrung/profirma-professional/bertrambrinkman...
Rz. 487 Generell gelten für den Bilanzansatz im KA die Bilanzierungsvorschriften des MU. Gem. § 300 Abs. 2 Satz 1 HGB sind die VG, Schulden und RAP sowie die Erträge und Aufwendungen der in den KA einzubeziehenden Unt unabhängig von ihrer Berücksichtigun

RIS - Rechtssätze für 3Ob553/55 - Justiz (OGH, OLG, LG, BG, OPMS ...

http://www.ris.bka.gv.at/JustizEntscheidung.wxe?Abfrage=Justiz&Dokumentnummer=J...
14.12.2016 - Geschäftszahl. 3Ob553/55. Entscheidungsdatum. 13.07.1956. Norm. ABGB §870 CIV ABGB §879. HGB §131 Z2 HGB §133. HGB §140 ... Entscheidungstexte. 3 Ob 553/55. Entscheidungstext OGH 13.07.1956 3 Ob 553/55. Veröff: EvBl 1957/113 S 155 = SZ 29/51

Nomos - eLibrary | Die Vergütung der Geschäftsleiter von ...

https://www.nomos-elibrary.de/278343/einschraenkungen-der-verguetungsfreiheit
172 Abs. 4 S. 1 HGB zum Wiederaufleben der persönlichen Haftung des Kommanditisten in Höhe der Einlageverpflichtung (§§ 171 Abs. 1, 172 Abs. 1 HGB).553 Die Vergütungsvereinbarung sollte zudem deutlich machen, dass es sich um ein besonderes Dienstleistung


Werbung

  • Verortung im HGB

    HGBFünftes Buch Seehandel › Dritter Abschnitt Schiffsüberlassungsverträge › Erster Unterabschnitt Schiffsmiete › § 553

  • Zitatangaben (HGB)

    Periodikum: RGBl
    Zitatstelle: 1897, 219
    Ausfertigung: 1897-05-10
    Stand: Zuletzt geändert durch Art. 3 G v. 10.7.2018 I 1102

  • Hinweise zum Zitieren

    Als Referenz auf das HGB in einer wissenschaftlichen Arbeit

    § 553 HGB
    § 553 Abs. 1 HGB oder § 553 Abs. I HGB
    § 553 Abs. 2 HGB oder § 553 Abs. II HGB
    § 553 Abs. 3 HGB oder § 553 Abs. III HGB

  • Anwalt finden


    Jetzt mit auskunft.de nach einem kompetenten Rechtsbeistand in Ihrer Nähe suchen.

    Kooperation / Werbung
  • Werbung

© 2015 - 2019: Handelsgesetzbuch.net