§ 2 HGB,
Paragraph Handelsgesetzbuch

Ein gewerbliches Unternehmen, dessen Gewerbebetrieb nicht schon nach § 1 Abs. 2 Handelsgewerbe ist, gilt als Handelsgewerbe im Sinne dieses Gesetzbuchs, wenn die Firma des Unternehmens in das Handelsregister eingetragen ist. Der Unternehmer ist berechtigt, aber nicht verpflichtet, die Eintragung nach den für die Eintragung kaufmännischer Firmen geltenden Vorschriften herbeizuführen. Ist die Eintragung erfolgt, so findet eine Löschung der Firma auch auf Antrag des Unternehmers statt, sofern nicht die Voraussetzung des § 1 Abs. 2 eingetreten ist.


Benachbarte Paragraphen


Die nachfolgende Ergebnisse wurden in öffentlich über das Internet zugänglichen Quellen gefunden. Die Verweise auf diese Informationsquellen dienen der Recherche zum Paragraphen. Bitte beachten Sie, dass die Urheberrechte beim jeweiligen Autoren liegen. Die Pflege dieser Treffer erfolgt automatisiert. Wenn Ihnen ein Treffer ungeeignet erscheint, kontaktieren Sie mich bitte.


PDF Dokumente zum Paragraphen

Abzinsungszinssätze gemäß § 253 Abs. 2 HGB, 7-Jahresdurchschnitt

https://www.bundesbank.de/Redaktion/DE/Downloads/Statistiken/Geld_und_Kapitalma...
Abzinsungszinssätze gemäß § 253 Abs. 2 HGB / 7-Jahresdurchschnitt. % p.a.. 1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9. 10. 2016 Sept. 1,66. 1,77. 1,91. 2,08. 2,26. 2,43. 2,58. 2,73. 2,85. 2,97. Okt. 1,64. 1,74. 1,87. 2,04. 2,22. 2,39. 2,54. 2,68. 2,81. 2,93. Nov. 1,61. 1

Der Kaufmannsbegriff, §§ 1 – 6 HGB - Jura Intensiv Verlag

http://verlag.jura-intensiv.de/media/pdf/7b/27/60/leseprobe_crashkurs_handelsre...
29 HGB wirkt in diesem Fall nur deklaratorisch. • Wenn ein Kleingewerbe betrieben wird, ist der Gewerbetreibende zunächst kein Kaufmann, kann sich aber freiwillig für den Erwerb der Kaufmannseigenschaft entscheiden. In diesem Fall wird er mit der Eintrag

Änderung des § 253 HGB durch das Gesetz zur Umsetzung der Wohn ...

http://www.bundesfinanzministerium.de/Content/DE/Downloads/BMF_Schreiben/Steuer...
DATUM 23. Dezember 2016. BETREFF Änderung des § 253 HGB durch das Gesetz zur Umsetzung der Wohn- immobilienkreditrichtlinie und zur Änderung handelsrechtlicher Vorschriften;. Auswirkung auf die Anerkennung steuerlicher Organschaften. GZ IV C 2 - S 2770/1

§ 240 HGB Inventar

http://www.ww.uni-magdeburg.de/bwl3/Download/WS%200607/Auszug%20aus%20HGB%20und...
(2) Für immaterielle Vermögensgegenstände des Anlagevermögens, die nicht entgeltlich erworben wurden, darf ein Aktivposten nicht angesetzt werden. (3) Aufwendungen für den Abschluss von Versicherungsverträgen dürfen nicht aktiviert werden. § 249 HGB Rück

Überblick HGB

http://www.jura.uni-wuerzburg.de/fileadmin/02120100/Handelsrecht/Folienskript.p...
Vorlesung Handelsrecht. Grundprinzipien. 1. Grundgedanken. - Kaufleute sind weniger schutzwürdig. - Handelsverkehr ist auf Schnelligkeit und Rechtssicherheit angewiesen. 2. Konsequenzen a) Erweiterung der Privatautonomie insbesondere durch weniger Former


Webseiten zum Paragraphen

Handelsgesetzbuch - HGB | Haag / Löffler (Hrsg.) | 2. Auflage, 2013 ...

http://www.beck-shop.de/haag-loeffler-hrsg-handelsgesetzbuch-hgb/productview.as...
Haag, Löffler (Hrsg.), Handelsgesetzbuch - HGB, Kommentar, 2014, Buch inkl. Online-Nutzung, Kommentar, 978-3-89655-703-2, portofrei.

2 HGB JA PIE - IDW

https://www.idw.de/idw/verlautbarungen/bestaetigungsvermerk/hgb-ja-pie
Nachfolgend wird für einen Bestätigungsvermerk des unabhängigen Abschlussprüfers über die gesetzliche Abschlussprüfung eines nach §§ 242 bis 256a und 264 bis 289f HGB aufgestellten Jahresabschlusses und Lageberichts eines PIE, die weitergehende Beschreib

Bertram/Brinkmann/Kessler/Müller, Haufe HGB Bilanz Komme ... / 2 ...

https://www.haufe.de/finance/finance-office-professional/bertrambrinkmannkessle...
Rumpfgeschäftsjahre zählen in diesem Fall als volle Gj. Bei Neugründung oder Umwandlung ist abweichend von der grundsätzlichen Regelung ein einmaliges Über-/Unterschreiten der Grenzwerte entscheidend (§ 267 Abs. 4 Satz 2 HGB); bei Formwechsel greift die

Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung nach HGB / 2 ... - Haufe

https://www.haufe.de/finance/finance-office-professional/grundsaetze-ordnungsma...
Rz. 4 Die GoB beziehen sich auf die vertiefende Regelung der §§ 238, 239 HGB, in denen die Buchführungspflicht der Kaufleute festgelegt ist. Die GoB regeln die Buchführungsorganisation und die Eintragung in die Handelsbücher; sie liefern Vorschriften, in

HGB § 248 Bilanzierungsverbote und -wahlrechte - NWB Datenbank

https://datenbank.nwb.de/Dokument/Anzeigen/79172_248/
248 Bilanzierungsverbote und -wahlrechte [2]. (1) In die Bilanz dürfen nicht als Aktivposten aufgenommen werden: Aufwendungen für die Gründung eines Unternehmens,. Aufwendungen für die Beschaffung des Eigenkapitals und. Aufwendungen für den Abschluss von


Werbung

  • Verortung im HGB

    HGBErstes Buch Handelsstand › Erster Abschnitt Kaufleute › § 2

  • Zitatangaben (HGB)

    Periodikum: RGBl
    Zitatstelle: 1897, 219
    Ausfertigung: 1897-05-10
    Stand: Zuletzt geändert durch Art. 24 Abs. 6 G v. 23.6.2017 I 1693

  • Hinweise zum Zitieren

    Als Referenz auf das HGB in einer wissenschaftlichen Arbeit

    § 2 HGB
    § 2 Abs. 1 HGB oder § 2 Abs. I HGB

  • Anwalt finden


    Jetzt mit auskunft.de nach einem kompetenten Rechtsbeistand in Ihrer Nähe suchen.

    Kooperation / Werbung
  • Werbung

© 2015 - 2018: Handelsgesetzbuch.net