§ 438 HGB, Schadensanzeige
Paragraph Handelsgesetzbuch

(1) Ist ein Verlust oder eine Beschädigung des Gutes äußerlich erkennbar und zeigt der Empfänger oder der Absender dem Frachtführer Verlust oder Beschädigung nicht spätestens bei Ablieferung des Gutes an, so wird vermutet, daß das Gut vollständig und unbeschädigt abgeliefert worden ist. Die Anzeige muß den Verlust oder die Beschädigung hinreichend deutlich kennzeichnen.


(2) Die Vermutung nach Absatz 1 gilt auch, wenn der Verlust oder die Beschädigung äußerlich nicht erkennbar war und nicht innerhalb von sieben Tagen nach Ablieferung angezeigt worden ist.


(3) Ansprüche wegen Überschreitung der Lieferfrist erlöschen, wenn der Empfänger dem Frachtführer die Überschreitung der Lieferfrist nicht innerhalb von einundzwanzig Tagen nach Ablieferung anzeigt.


(4) Eine Schadensanzeige nach Ablieferung ist in Textform zu erstatten. Zur Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige Absendung.


(5) Werden Verlust, Beschädigung oder Überschreitung der Lieferfrist bei Ablieferung angezeigt, so genügt die Anzeige gegenüber demjenigen, der das Gut abliefert.


Benachbarte Paragraphen


Die nachfolgende Ergebnisse wurden in öffentlich über das Internet zugänglichen Quellen gefunden. Die Verweise auf diese Informationsquellen dienen der Recherche zum Paragraphen. Bitte beachten Sie, dass die Urheberrechte beim jeweiligen Autoren liegen. Die Pflege dieser Treffer erfolgt automatisiert. Wenn Ihnen ein Treffer ungeeignet erscheint, kontaktieren Sie mich bitte.


PDF Dokumente zum Paragraphen

durchsetzung/abwehr von schadenersatzansprüchen - Thonfeld ...

http://www.thonfeld.de/Downloads/6%20Durchsetzung%20von%20Schadenersatzanspruec...
Regelungslücke im Gesetz im HGB. • Nach der amtlichen Gesetzesbegründung soll der Wortlaut von. § 438 Abs. 2 n.F. den gleichen Sinngehalt haben, wie der Wortlaut von § 438 Abs. 3 a.F. : Wegen einer Beschädigung oder Minderung des Gutes, die bei der. Anna

Unterrichtungspflichten des Frachtführers im Umzugsrecht

https://www.august-barth.de/forms/unterrichtungspflichten.pdf
Nach § 451g HGB ist der Frachtführer verpflichtet, einen Vertragspartner, der Verbraucher i.S.d.. § 414 Abs. 1 HGB ist, über die Haftungsbestimmungen, die Möglichkeit einer weitergehenden. Haftungsvereinbarung, die Möglichkeit der Versicherung des Gutes

Newsletter 03/2014 - Grimme & Partner

http://www.grimme-partner.com/wp-content/uploads/newsletter/Newsletter03-2014.p...
Frachtführer/Spediteur die Überschreitung der Lieferfrist nicht innerhalb von 21 Tagen nach Ablieferung anzeigt (§ 438 Abs. 3. HGB). Die Schadensanzeige nach Abliefe- rung ist in Textform zu erstatten, wobei zur. Wahrung der Frist die rechtzeitige Absen-

Anwaltskanzlei Grimme & Kollegen NEWSLETTER #1/2009 Erfolgt ...

http://www.grimme-kollegen.de/pdfs/01_2009.pdf
Haftbarhaltung per (unterschriebenem). Telefax die Voraussetzungen des §. 439 III 1 HGB nicht erfülle. Das OLG München und das LG Ham- burg begründen ihre Entscheidungen damit, dass der Gesetzgeber in § 438. IV HGB und in § 439 III 1 HGB aus- drücklich z

Transportrecht - Paschke / Furnell, Leseprobe - Beck Shop

http://www.beck-shop.de/fachbuch/leseprobe/Paschke-Transportrecht-9783406626982...
19.10.2011 - verlusten kommt es nicht zur Ablieferung, daher gilt § 438 HGB. § 451f. HGB verdrängt mit längeren Fristen den § 438 I, II HGB, während des- sen Abs. III–V anwendbar bleiben, d.h. dass Lieferfristüberschreitungen innerhalb von 21 Tagen anzuz


Webseiten zum Paragraphen

Transportrecht - Fristen zur Schadensanzeige/Reklamationsfristen

https://www.ra-skwar.de/transportrecht%20fristen.htm
03.01.2016 - Äußerlich erkennbarer Verlust oder Beschädigungen des Frachtguts sind spätestens bei Ablieferung dem Frachtführer in hinreichend deutlich kennzeichneter Weiese anzuzeigen; andernfalls gilt das Frachtgut als in vertragsgemäßem Zustand abgelie

Das Rechtsgebiet Transportrecht - Dr. Hartmann & Partner

http://www.ra-hartmann.de/das-rechtsgebiet-des-transportrechts-dr.-hartmann-par...
Der hier zur Anwendung kommende § 438 HGB bestimmt, dass äußerlich erkennbare Verluste oder Schäden spätestens bei der Ablieferung der Ware zu reklamieren sind. Handelt es sich hingegen um so genannte verdeckte Mängel, also solche, die nicht durch eine z

HGB § 438 Schadensanzeige - NWB Datenbank

https://datenbank.nwb.de/Dokument/Anzeigen/79172_438/
438 Schadensanzeige [3]. (1) 1Ist ein Verlust oder eine Beschädigung des Gutes äußerlich erkennbar und zeigt der Empfänger oder der Absender dem Frachtführer Verlust oder Beschädigung nicht spätestens bei Ablieferung des Gutes an, so wird vermutet, dass

jura-basic (Frachtvertrag Transportschaden Schadensanzeige ...

http://www.jura-basic.de/aufruf.php?file=4&find=Frachtvertrag_Transportschaden_...
Schadensanzeige. Wird ein äußerlich erkennbarer Schaden nicht spätestens bei der Ablieferung des Gutes dem Frachtführer angezeigt, so wird vermutet, dass das Gut in vertragsgemäßem Zustand ausgeliefert worden ist (§ 438 Abs. 1 HGB). Diese Vermutung gilt

HGB 3, Straube: § 438 HGB (Schütz): RDB Rechtsdatenbank

https://rdb.manz.at/document/1128_hgb_p438
Typ, Kommentar. Werk, Straube, HGB3. Datum/Gültigkeitszeitraum, Stand 01.01.2003 bis ... Publiziert von, Manz. Autor, Schütz. Zitiervorschlag, Schütz in Straube, HGB3 § 438 HGB (Stand 1.1.2003, rdb.at) ...


Werbung

  • Verortung im HGB

    HGBViertes Buch Handelsgeschäfte › Vierter Abschnitt Frachtgeschäft › Erster Unterabschnitt Allgemeine Vorschriften › § 438

  • Zitatangaben (HGB)

    Periodikum: RGBl
    Zitatstelle: 1897, 219
    Ausfertigung: 1897-05-10
    Stand: Zuletzt geändert durch Art. 24 Abs. 6 G v. 23.6.2017 I 1693

  • Hinweise zum Zitieren

    Als Referenz auf das HGB in einer wissenschaftlichen Arbeit

    § 438 HGB
    § 438 Abs. 1 HGB oder § 438 Abs. I HGB
    § 438 Abs. 2 HGB oder § 438 Abs. II HGB
    § 438 Abs. 3 HGB oder § 438 Abs. III HGB
    § 438 Abs. 4 HGB oder § 438 Abs. IV HGB
    § 438 Abs. 5 HGB oder § 438 Abs. V HGB

  • Anwalt finden


    Jetzt mit auskunft.de nach einem kompetenten Rechtsbeistand in Ihrer Nähe suchen.

    Kooperation / Werbung
  • Werbung

© 2015 - 2018: Handelsgesetzbuch.net