§ 511 HGB, Verlustvermutung
Paragraph Handelsgesetzbuch

(1) Der Anspruchsberechtigte kann das Gut als verloren betrachten, wenn es nicht innerhalb eines Zeitraums abgeliefert wird, der dem Zweifachen der vereinbarten Lieferfrist entspricht, mindestens aber 30 Tage, bei einer grenzüberschreitenden Beförderung 60 Tage beträgt. Satz 1 gilt nicht, wenn der Verfrachter das Gut wegen eines Zurückbehaltungsrechts oder eines Pfandrechts nicht abzuliefern braucht oder wenn an dem Gut ein Pfandrecht für eine Forderung auf einen Beitrag zur Großen Haverei besteht und das Gut daher nicht ausgeliefert werden darf.


(2) Erhält der Anspruchsberechtigte eine Entschädigung für den Verlust des Gutes, so kann er bei deren Empfang verlangen, dass er unverzüglich benachrichtigt wird, wenn das Gut wieder aufgefunden wird.


(3) Der Anspruchsberechtigte kann innerhalb eines Monats nach Empfang der Benachrichtigung von dem Wiederauffinden des Gutes verlangen, dass ihm das Gut Zug um Zug gegen Erstattung der Entschädigung, gegebenenfalls abzüglich der in der Entschädigung enthaltenen Kosten, abgeliefert wird. Eine etwaige Pflicht zur Zahlung der Fracht sowie Ansprüche auf Schadensersatz bleiben unberührt.


(4) Wird das Gut nach Zahlung einer Entschädigung wieder aufgefunden und hat der Anspruchsberechtigte eine Benachrichtigung nicht verlangt oder macht er nach Benachrichtigung seinen Anspruch auf Ablieferung nicht geltend, so kann der Verfrachter über das Gut frei verfügen.


Benachbarte Paragraphen


Die nachfolgende Ergebnisse wurden in öffentlich über das Internet zugänglichen Quellen gefunden. Die Verweise auf diese Informationsquellen dienen der Recherche zum Paragraphen. Bitte beachten Sie, dass die Urheberrechte beim jeweiligen Autoren liegen. Die Pflege dieser Treffer erfolgt automatisiert. Wenn Ihnen ein Treffer ungeeignet erscheint, kontaktieren Sie mich bitte.


PDF Dokumente zum Paragraphen

Handelsgesetzbuch HGB - Transportrecht.de

http://www.transportrecht.de/transportrecht_content/1213785181.pdf
Handelsgesetzbuch. HGB. Ausfertigungsdatum: 10.05.1897. Vollzitat: "Handelsgesetzbuch in der im Bundesgesetzblatt Teil III, Gliederungsnummer 4100-1, ..... 511. Der Führer des Schiffes (Kapitän, Schiffer) ist verpflichtet, bei allen Dienstverrichtungen,

Download - Scheffler Logistics

http://www.scheffler-logistics.com/en/about-us/downloads/file/f13318f4b1f648b48...
Hinweis: Die ADSp 2017 weichen in Ziffer 23 hinsichtlich des Haftungshöchstbetrages für Güterschäden (§ 431 HGB) vom Gesetz ab, indem sie die Haftung bei multimodalen Transporten unter Einschluss einer Seebeförderung und bei unbekanntem Schadenort auf 2

Handelsgesetzbuch: HGB - Inhaltsverzeichnis - Beck Shop

http://www.beck-shop.de/fachbuch/inhaltsverzeichnis/Handelsgesetzbuch-HGB-97834...
Beck`sche Textausgaben. Handelsgesetzbuch: HGB. Textausgabe mit Verweisungen und Sachverzeichnis. 72., überarbeitete Auflage. Handelsgesetzbuch: HGB schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de DIE FACHBUCHHANDLUNG. Thematische Gliederung: Handelsre

Haftung für Ladungsschäden (PDF) - Deutscher Verein für ...

http://www.seerecht.de/wp-content/uploads/DVIS-Workshop-07-2015-Ladungsschaeden...
Unerfüllbarkeit des Ablieferungsanspruchs. • Vernichtung – Abhandenkommen – Unauffindbarkeit des Gutes –. Ablieferung an einen Nichtberechtigten. ▫ Vermutung des Verlustes gem. § 511 HGB nach Ablauf der einer bestimmten Frist. • das Zweifache der „verein

aldokum nn - Soldan

https://www.soldan.de/media/pdf/37/a5/d9/3-406-52867-8_inh.pdf
265. VI. Die Gründe für eine Beendigung des Handelsvertretervertrages .............. 267. VII. Der Ausgleichsanspruch des Handelsvertreters gemäß § 89b HGB ......... 271. VIII. Das nachvertragliche Wettbewerbsverbot i.S.v. § 90a HGB ....................


Webseiten zum Paragraphen

.§ 511 HGB - Brennecke & Partner

https://www.brennecke-partner.de/511-HGB_108439
511 HGB. Der Führer des Schiffes (Kapitän, Schiffer) ist verpflichtet, bei allen Dienstverrichtungen, namentlich bei der Erfüllung der von ihm auszuführenden Verträge, die Sorgfalt eines ordentlichen Kapitäns anzuwenden. Er haftet für jeden durch sein Ve

Rückstellungen nach HGB und EStG/KStG / 5.1.1 Handelsrecht - Haufe

https://www.haufe.de/unternehmensfuehrung/profirma-professional/rueckstellungen...
Rz. 35 § 253 Abs. 1 HGB schreibt seit 2010 als Folge des BilMoG den Ansatz zum "Erfüllungsbetrag"vor.[1] Mit der Verwendung des Begriffs "Erfüllungsbetrag" wird ausdrücklich klargestellt, [2] dass bei der Rückstellungsbewertung unter Einschränkung des St

Bertram/Brinkmann/Kessler/Müller, Haufe HGB Bilanz Komme ... / 5.6 ...

https://www.haufe.de/unternehmensfuehrung/profirma-professional/bertrambrinkman...
Rz. 511 Da der KA durch die Kons jedes Jahr neu entsteht und es i. d. R. keinen in sich geschlossenen Buchungskreislauf gibt, ist in den Folgejahren immer die ErstKons mit exakt den selben Werten zu wiederholen. So ist stets die zum Erwerbszeitpunkt erfo

Gewinn- und Verlustrechnung nach HGB / 5.1.1 Persönlicher und ...

https://www.haufe.de/finance/finance-office-professional/gewinn-und-verlustrech...
Rz. 214 Gem. § 5b Abs. 1 Satz 1 EStG haben Steuerpflichtige, die den Gewinn nach §§ 4 Abs. 1, 5 Abs. 1 oder 5a EStG ermitteln, neben dem Inhalt der Bilanz auch den Inhalt der Gewinn- und Verlustrechnung nach amtlich vorgeschriebenem Datensatz durch Daten

10 AZR 511/06 + Geltung des Wettbewerbsverbots der §§ 60, 61 HGB

https://www.zip-online.de/heft-1-2008/zip-2008-37-2-geltung-des-wettbewerbsverb...
1. Das in den §§ 60, 61 HGB für Handlungsgehilfen geregelte Wettbewerbsverbot während des Arbeitsverhältnisses gilt für alle Arbeitnehmer. Es …


Werbung

  • Verortung im HGB

    HGBFünftes Buch Seehandel › Zweiter Abschnitt Beförderungsverträge › Erster Unterabschnitt Seefrachtverträge › Erster Titel Stückgutfrachtvertrag › Zweiter Untertitel Haftung wegen Verlust oder Beschädigung des Gutes › § 511

  • Zitatangaben (HGB)

    Periodikum: RGBl
    Zitatstelle: 1897, 219
    Ausfertigung: 1897-05-10
    Stand: Zuletzt geändert durch Art. 24 Abs. 6 G v. 23.6.2017 I 1693

  • Hinweise zum Zitieren

    Als Referenz auf das HGB in einer wissenschaftlichen Arbeit

    § 511 HGB
    § 511 Abs. 1 HGB oder § 511 Abs. I HGB
    § 511 Abs. 2 HGB oder § 511 Abs. II HGB
    § 511 Abs. 3 HGB oder § 511 Abs. III HGB
    § 511 Abs. 4 HGB oder § 511 Abs. IV HGB

  • Anwalt finden


    Jetzt mit auskunft.de nach einem kompetenten Rechtsbeistand in Ihrer Nähe suchen.

    Kooperation / Werbung
  • Werbung

© 2015 - 2018: Handelsgesetzbuch.net