§ 585 HGB, Pfandrecht. Zurückbehaltungsrecht
Paragraph Handelsgesetzbuch

(1) Der Gläubiger einer Forderung auf Bergelohn, auf Sondervergütung oder auf Bergungskosten hat nach § 596 Absatz 1 Nummer 4 für seine Forderung die Rechte eines Schiffsgläubigers an dem geborgenen Schiff.


(2) An den übrigen geborgenen Sachen steht dem Gläubiger für seine Forderung auf Bergelohn oder Bergungskosten ein Pfandrecht zu und, soweit der Gläubiger Alleinbesitzer der Sache ist, auch ein Zurückbehaltungsrecht.


(3) Der Gläubiger darf das nach Absatz 1 oder 2 gewährte Pfandrecht und Zurückbehaltungsrecht nicht geltend machen oder ausüben,

1.
wenn ihm für seine Forderung einschließlich Zinsen und Kosten ausreichende Sicherheit in gehöriger Weise angeboten oder geleistet worden ist,
2.
soweit das geborgene Schiff oder die sonstige geborgene Sache einem Staat gehört oder, im Falle eines Schiffes, von einem Staat betrieben wird, und das Schiff oder die sonstige Sache nichtgewerblichen Zwecken dient und im Zeitpunkt der Bergungsmaßnahmen nach den allgemein anerkannten Grundsätzen des Völkerrechts Staatenimmunität genießt,
3.
soweit es sich um geborgene Ladung handelt, die von einem Staat für humanitäre Zwecke gespendet wurde, vorausgesetzt, der Staat hat sich bereit erklärt, die im Hinblick auf diese Ladung erbrachten Bergungsleistungen zu bezahlen.


Benachbarte Paragraphen


Die nachfolgende Ergebnisse wurden in öffentlich über das Internet zugänglichen Quellen gefunden. Die Verweise auf diese Informationsquellen dienen der Recherche zum Paragraphen. Bitte beachten Sie, dass die Urheberrechte beim jeweiligen Autoren liegen. Die Pflege dieser Treffer erfolgt automatisiert. Wenn Ihnen ein Treffer ungeeignet erscheint, kontaktieren Sie mich bitte.


Präsentationen zum Paragraphen

spediteur-schulung - WILHELM REEMTSEN

http://www.wilhelm-reemtsen.de/deutsch/schulung.ppt
Schaden : 2 Karton mit einem Wert von: 585,36 €; Haftung : 2 Karton = 21,95 kg x 5,00 € : 109,75 €. ERGEBNIS: der Auftraggeber ist gehalten, selbst für entsprechenden Versicherungsschutz zu sorgen. Haftungsgrundsätze des HGB. was ist das HGB ? für wen gi


PDF Dokumente zum Paragraphen

kpm585-BilMoG-Folder 10-09 07©.indd - Audit Committee Institute

https://audit-committee-institute.de/23715.htm
Kontroll- und des Risikomanagementsystems im Hinblick auf den (Konzern-)Rechnungslegungsprozess. KPMG's Audit Committee Institute (ACI). Wer ist betroffen? Die Corporate Governance-Implikationen im BilMoG betreffen vielfach – aber nicht ausschließlich –

Handelsgesetzbuch: HGB - ReadingSample - Beck Shop

http://www.beck-shop.de/fachbuch/leseprobe/978-3-504-45514-9_L.pdf
263/09, NZG 2011, 583, 585; BGH v. 19.7.2011 – II ZR 300/08, NZG 2011, 1023, 1025; a.A. einst z.B. OLG Düsseldorf v. 20.12.2001 – 23 U 49/01, NZG 2002, 284, 285 f.; wohl teilw. heute noch a.A. Schäfer, NZG 2010, 241, 244f., bzgl. Publikums-GbR („gesetzli

BilRUG - IDW

https://www.idw.de/blob/42348/7ae9798264710802ddb4f34c07d198e7/down-bilrug-eing...
16.04.2015 - 639/585 vorab per E-Mail: rechtsausschuss@bundestag.de. Ergänzung zu unseren Stellungnahmen betreffend den Referentenent- wurf bzw. den ... die Integration der KonBefrV in das HGB bestehen grundsätzlich keine Einwen- ... 292 Abs. 1 HGB in de

E-DRS 33 - IDW

https://www.idw.de/blob/104338/6f11cfb8be0625fdaee7f2ae93331714/down-drsc-e-drs...
27.10.2017 - 585/565. E-DRS 33: Währungsumrechnung im Konzernabschluss. Sehr geehrter Herr Professor Barckow, wir bedanken uns für die Gelegenheit zur ... Aufl., § 277 HGB,. Rn. 2). Frage 3: Anwendung des Niederstwertprinzips. Gemäß E-DRS 33 sind bei der

IFRS Praxishandbuch - Verlag Franz Vahlen GmbH

http://www.vahlen.de/fachbuch/inhaltsverzeichnis/Petersen-IFRS-Praxishandbuch-9...
Ziel dieses Buches ist es, dem fachkundigen Leser die komplexe Materie der inter- nationalen Rechnungslegung möglichst praxisnah und leicht verständlich näher zu bringen. Mit diesem Werk werden die verantwortlichen Entscheidungsträger in den Unternehmen


Webseiten zum Paragraphen

Fassung § 585 HGB a.F. bis 25.04.2013 (geändert durch Artikel 1 G. v ...

https://www.buzer.de/gesetz/3486/al38028-0.htm
25.04.2013 - Text § 585 HGB a.F. in der Fassung vom 25.04.2013 (geändert durch Artikel 1 G. v. 20.04.2013 BGBl. I S. 831)

HGB § 585 Pfandrecht. Zurückbehaltungsrecht | W.A.F.

https://www.betriebsrat.com/gesetze/hgb/585
In dieser Rubrik haben wir Ihnen alle relevanten Gesetze für Ihre Betriebsratsarbeit zusammengestellt.

Armband 585 Gelb Gold, 20 cm, 19,41 Gramm, von HGB, ohne ... - eBay

http://www.ebay.de/itm/Armband-585-Gelb-Gold-20-cm-19-41-Gramm-von-HGB-ohne-Man...
Armband 585 Gelb Gold, 20 cm, 19,41 Gramm, von HGB, ohne Mangel, Markenarmband | Uhren & Schmuck, Echtschmuck, Armbänder | eBay!

HGB § 585 Pfandrecht. Zurückbehaltungsrecht - NWB Datenbank

https://datenbank.nwb.de/Dokument/Anzeigen/79172_585/
585 Pfandrecht. Zurückbehaltungsrecht [4]. (1) Der Gläubiger einer Forderung auf Bergelohn, auf Sondervergütung oder auf Bergungskosten hat nach § 596 Absatz 1 Nummer 4 für seine Forderung die Rechte eines Schiffsgläubigers an dem geborgenen Schiff. (2)

§ 585 HGB Pfandrecht. Zurückbehaltungsrecht

http://www.handelsgesetzbuch-hgb.com/hgb/585.html
585 HGB Pfandrecht. Zurückbehaltungsrecht. (1) Der Gläubiger einer Forderung auf Bergelohn, auf Sondervergütung oder auf Bergungskosten hat nach § 596 Absatz 1 Nummer 4 für seine Forderung die Rechte eines Schiffsgläubigers an dem geborgenen Schiff. (2)


Werbung

  • Verortung im HGB

    HGBFünftes Buch Seehandel › Vierter Abschnitt Schiffsnotlagen › Zweiter Unterabschnitt Bergung › § 585

  • Zitatangaben (HGB)

    Periodikum: RGBl
    Zitatstelle: 1897, 219
    Ausfertigung: 1897-05-10
    Stand: Zuletzt geändert durch Art. 24 Abs. 6 G v. 23.6.2017 I 1693

  • Hinweise zum Zitieren

    Als Referenz auf das HGB in einer wissenschaftlichen Arbeit

    § 585 HGB
    § 585 Abs. 1 HGB oder § 585 Abs. I HGB
    § 585 Abs. 2 HGB oder § 585 Abs. II HGB
    § 585 Abs. 3 HGB oder § 585 Abs. III HGB

  • Anwalt finden


    Jetzt mit auskunft.de nach einem kompetenten Rechtsbeistand in Ihrer Nähe suchen.

    Kooperation / Werbung
  • Werbung

© 2015 - 2018: Handelsgesetzbuch.net