§ 242 HGB, Pflicht zur Aufstellung
Paragraph Handelsgesetzbuch

(1) Der Kaufmann hat zu Beginn seines Handelsgewerbes und für den Schluß eines jeden Geschäftsjahrs einen das Verhältnis seines Vermögens und seiner Schulden darstellenden Abschluß (Eröffnungsbilanz, Bilanz) aufzustellen. Auf die Eröffnungsbilanz sind die für den Jahresabschluß geltenden Vorschriften entsprechend anzuwenden, soweit sie sich auf die Bilanz beziehen.


(2) Er hat für den Schluß eines jeden Geschäftsjahrs eine Gegenüberstellung der Aufwendungen und Erträge des Geschäftsjahrs (Gewinn- und Verlustrechnung) aufzustellen.


(3) Die Bilanz und die Gewinn- und Verlustrechnung bilden den Jahresabschluß.


(4) Die Absätze 1 bis 3 sind auf Einzelkaufleute im Sinn des § 241a nicht anzuwenden. Im Fall der Neugründung treten die Rechtsfolgen nach Satz 1 schon ein, wenn die Werte des § 241a Satz 1 am ersten Abschlussstichtag nach der Neugründung nicht überschritten werden.


Benachbarte Paragraphen


Die nachfolgende Ergebnisse wurden in öffentlich über das Internet zugänglichen Quellen gefunden. Die Verweise auf diese Informationsquellen dienen der Recherche zum Paragraphen. Bitte beachten Sie, dass die Urheberrechte beim jeweiligen Autoren liegen. Die Pflege dieser Treffer erfolgt automatisiert. Wenn Ihnen ein Treffer ungeeignet erscheint, kontaktieren Sie mich bitte.


PDF Dokumente zum Paragraphen

§ 238 HGB: Buchführungspflicht

http://www.ww.uni-magdeburg.de/bwl3/Download/WS%200607/RewWe0607%20Gesetze%2023...
Zeitpunkt ordnungsgemäß bewertet werden kann. § 242 HGB: Pflicht zur Aufstellung. (1) Der Kaufmann hat zu Beginn seines Handelsgewerbes und für den Schluss eines jeden Geschäftsjahrs einen das Verhältnis seines Vermögens und seiner Schulden darstellenden

Jahresabschluss gem. § 242 Abs.3 HGB - Steuerlehre-Datenbank

http://www.datenbank.steuerlehre.org/Stud-E/BilSt-06-02-R-Legung-02.pdf
Abakus-Steuerkolleg GbR - ABH/GS - Stud-E 06 - BilSt 02. Jahresabschluss gem. § 242 Abs.3 HGB. |. |. Bilanz und GuV-Rechnung. Grundsätze nach ... Handelsrecht .. auf Kapitalerhaltung gerichtete Grundsätze,. Vorrang von Gläubigerschutz- interessen - Vorsi

161 HGB Einer Inhaltskontrolle nach § 242 BGB ... - Justiz in Sachsen

https://www.justiz.sachsen.de/esamosweb/documents/2U2841.01.PDF
161 HGB. Einer Inhaltskontrolle nach § 242 BGB hält stand, wenn bei einem geschlossenen. Immobilienfonds mit Ansparphase die ordentliche Kündigung für einen Zeitraum von 30 Jahren ausgeschlossen ist. OLG Dresden, Beschluss vom 07.01.2002 - 2 U 2841/01 -

Uneingeschränkter Bestätigungsvermerk bei einem nach HGB ... - IDW

https://www.idw.de/blob/103866/0603f1b406a72b5325a3b550f8c9d2d4/down-beispiel-b...
Uneingeschränkter Bestätigungsvermerk aufgrund einer ge- setzlichen Abschlussprüfung bei einem nach §§ 242 bis 256a und 264 bis 289 HGB aufgestellten Jahresabschluss und Lage- bericht eines Unternehmens, das kein Unternehmen von öffent- lichem Interesse

Checkliste Aufbewahrungspflichten.pdf - Burmistrak & Partner

http://www.burmistrak-partner.de/upload/12455220-204912---Checkliste-Aufbewahru...
Gehaltsabrechnungen/ -bücher. - soweit Bilanzunterlage. - soweit Buchungsbeleg. Gewinn- und Verlustrechnung. Gegenüberstellung von Aufwendungen und Erträgen (5 242 Abs. 2 HGB). Handelsbücher. Grund-, Haupt- und Nebenbücher - gebunden, Karteien, Schriftst


Webseiten zum Paragraphen

§ 242 HGB Pflicht zur Aufstellung Handelsgesetzbuch - Buzer.de

http://www.buzer.de/gesetz/3486/a48675.htm
(1) Der Kaufmann hat zu Beginn seines Handelsgewerbes und für den Schluß eines jeden Geschäftsjahrs einen das Verhältnis seines Vermögens und seiner Schulden darstellenden Abschluß (Eröffnungsbilanz, Bilanz)

HGB § 242 Pflicht zur Aufstellung - NWB Datenbank

https://datenbank.nwb.de/Dokument/Anzeigen/79172_242/
242 Pflicht zur Aufstellung [2]. (1) 1Der Kaufmann hat zu Beginn seines Handelsgewerbes und für den Schluss eines jeden Geschäftsjahrs einen das Verhältnis seines Vermögens und seiner Schulden darstellenden Abschluss (Eröffnungsbilanz, Bilanz) aufzustell

Bertram/Brinkmann/Kessler/Müller, Haufe HGB Bilanz Kommentar ...

https://www.haufe.de/finance/finance-office-professional/bertrambrinkmannkessle...
1 Überblick Rz. 1 § 242 HGB enthält für alle Kfl. die öffentlich-rechtliche Verpflichtung zur Aufstellung einer Eröffnungsbilanz zu Beginn ihres Handelsgewerbes und eines Jahresabschlusses zum Schluss eines jeden Gj, bestehend aus Bilanz und GuV. Die Nor

HGB § 242 Pflicht zur Aufstellung | W.A.F. - betriebsrat.com

https://www.betriebsrat.com/gesetze/hgb/242
242:Pflicht zur Aufstellung. (1) Der Kaufmann hat zu Beginn seines Handelsgewerbes und für den Schluß eines jeden Geschäftsjahrs einen das Verhältnis seines Vermögens und seiner Schulden darstellenden Abschluß (Eröffnungsbilanz, Bilanz) aufzustellen. Auf

Eröffnungsbilanz und Jahresbilanz, §§ 242 - 245 HGB

http://www.dasagwissen.de/das-bilanzrecht-nach-bilmog%3A-er%C3%B6ffnungsbilanz-...
Nach § 242 HGB hat der Kaufmann zu Beginn seines Handelsgewerbes und für den Schluss eines jeden Geschäftsjahrs einen das Verhältnis seines Vermögens und seiner Schulden darstellenden Abschluss (Eröffnungsbilanz, Bilanz) aufzustellen. Nach dem Stichtagsp


Werbung

  • Verortung im HGB

    HGBDrittes Buch Handelsbücher › Erster Abschnitt Vorschriften für alle Kaufleute › Zweiter Unterabschnitt Eröffnungsbilanz. Jahresabschluß › Erster Titel Allgemeine Vorschriften › § 242

  • Zitatangaben (HGB)

    Periodikum: RGBl
    Zitatstelle: 1897, 219
    Ausfertigung: 1897-05-10
    Stand: Zuletzt geändert durch Art. 3 G v. 10.7.2018 I 1102

  • Hinweise zum Zitieren

    Als Referenz auf das HGB in einer wissenschaftlichen Arbeit

    § 242 HGB
    § 242 Abs. 1 HGB oder § 242 Abs. I HGB
    § 242 Abs. 2 HGB oder § 242 Abs. II HGB
    § 242 Abs. 3 HGB oder § 242 Abs. III HGB
    § 242 Abs. 4 HGB oder § 242 Abs. IV HGB

  • Anwalt finden


    Jetzt mit auskunft.de nach einem kompetenten Rechtsbeistand in Ihrer Nähe suchen.

    Kooperation / Werbung
  • Werbung

© 2015 - 2019: Handelsgesetzbuch.net