§ 448 HGB, Traditionswirkung des Ladescheins
Paragraph Handelsgesetzbuch

Die Begebung des Ladescheins an den darin benannten Empfänger hat, sofern der Frachtführer das Gut im Besitz hat, für den Erwerb von Rechten an dem Gut dieselben Wirkungen wie die Übergabe des Gutes. Gleiches gilt für die Übertragung des Ladescheins an Dritte.


Benachbarte Paragraphen


Die nachfolgende Ergebnisse wurden in öffentlich über das Internet zugänglichen Quellen gefunden. Die Verweise auf diese Informationsquellen dienen der Recherche zum Paragraphen. Bitte beachten Sie, dass die Urheberrechte beim jeweiligen Autoren liegen. Die Pflege dieser Treffer erfolgt automatisiert. Wenn Ihnen ein Treffer ungeeignet erscheint, kontaktieren Sie mich bitte.


PDF Dokumente zum Paragraphen

Haufe HGB Bilanz Kommentar - Beck Shop

http://www.beck-shop.de/fachbuch/leseprobe/978-3-448-09344-5lp.pdf
1. Auflage. Haufe HGB Bilanz Kommentar – Müller / Brinkmann / Bertram / et al. schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de DIE FACHBUCHHANDLUNG. Thematische Gliederung: Handels- und Wirtschaftsrecht. Haufe-Lexware Freiburg 2010. Verlag C.H. Beck im

Versicherungen 2018 [pdf] - VIDA Logistik

http://www.vida-logistik.de/site/assets/files/1026/vida_versicherungsbestatigun...
Versicherungsschutz besteht nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen über das Frachtgeschäft (SS 407 - 448, 450 HGB);. - der CMR (Übereinkommen über den Beförderungsvertrag im int. Straßengüterverkehr) vom 19.5.1956 und den ergänzenden deutschen gesetz

Dr. Klaus Ramming - Deutscher Verein für internationales Seerecht

http://www.seerecht.de/wp-content/uploads/dvis-vortrag-20141027-shr-reformG-mul...
27.10.2014 - die §§ 407 ff. HGB des allgemeinen Frachtrechts. – die §§ 443 bis 448 HGB über den Ladeschein. • die Änderungen der §§ 407 ff. HGB sind nur selten echte. Neuregelungen, sondern dienen häufig nur der Gleichschaltung mit parallelen Vorschrifte

Handelsrecht

https://www.rewi.europa-uni.de/de/lehrstuhl/br/handelsrecht/Lehre/Online_Skript...
Zurückbehaltungsrecht (kurz). Gesamtwiederholung oder Besprechung der Klausur im Handelsrecht aus 15/16. 53 ff. HGB §§363-365, 448, 475g. BGB §§ 273, 320, 1000; H§ 369 … zu lösen versuchen. 31.1. 11-13°°: Klausur für R+W/W+R-Studenten (Arb-, Ha- und GsR)

20 PROBLEME AUS DEM HANDELS-UND GESELLSCHAFTSRECHT

http://d-nb.info/962896438/04
Problem (§§ 366 HGB, 929ff., 932 ff., 1205,1207, 812 ff. BGB). Schützt § 366 I HGB auch den guten Glauben an die Vertretungsmacht? Ist der Erwerb in diesem Falle kondiktionsfest? 43. C. Wertpapierrecht. 11. Problem (§§ 448, 475g, 650 HGB, 929 ff. BGB). H


Webseiten zum Paragraphen

§ 448 HGB Traditionswirkung des Ladescheins Handelsgesetzbuch

https://www.buzer.de/gesetz/3486/a48932.htm
Die Begebung des Ladescheins an den darin benannten Empfänger hat, sofern der Frachtführer das Gut im Besitz hat, für den Erwerb von Rechten an dem Gut dieselben Wirkungen wie die Übergabe des Gutes. Gleiches gilt für die.

.§ 448 HGB Traditionspapier - Brennecke & Partner

https://www.brennecke-partner.de/448-HGB-Traditionspapier_108350
Die Übergabe des Ladescheins an denjenigen den der Ladeschein zum Empfang des Gutes legitimiert hat wenn das Gut von dem Frachtführer übernommen ist.

jura-basic (Kaufvertrag Versendungskosten Verpackung) - Grundwissen

http://www.jura-basic.de/aufruf.php?file=19&art=6&find=Kaufvertrag_Versendungsk...
Der Verkäufer hat die erforderlichen Kosten für die Übgergabe der Sache zu tragen (§ 448 Abs. 1 BGB). Soweit die ... Die Pflichten des Absenders gegenüber dem Frachtführer regeln §§ 407 ff. HGB (Frachtvertrag). Danach hat der Absender das Gut beföderungs

Definition » Ladeschein « | Gabler Wirtschaftslexikon

http://wirtschaftslexikon.gabler.de/Definition/ladeschein.html
Begriff: Ein im Frachtgeschäft vom Frachtführer ausgestelltes Wertpapier, in dem der Empfang der zur Beförderung übergebenen Güter bescheinigt und die Aushändigung an den im Ladeschein bezeichneten Empfänger versprochen wird (§§ 444–448 HGB). 2. Rechtlic

BGB § 305c, § 307 (Bb), § 448; HGB § 354 | DASV - Die Deutsche ...

http://www.mittelstands-anwaelte.de/BGBcBbHGB1482942776/
BGB § 305c, § 307 (Bb), § 448; HGB § 354. 21. Dezember 2016. a) Der gesetzliche Provisionsanspruch nach § 354 Abs. 1 HGB setzt eine Vereinbarung der Parteien über eine Vergütung der erbrachten Leistungen nicht voraus. Die Vorschrift greift im Gegenteil g


Werbung

  • Verortung im HGB

    HGBViertes Buch Handelsgeschäfte › Vierter Abschnitt Frachtgeschäft › Erster Unterabschnitt Allgemeine Vorschriften › § 448

  • Zitatangaben (HGB)

    Periodikum: RGBl
    Zitatstelle: 1897, 219
    Ausfertigung: 1897-05-10
    Stand: Zuletzt geändert durch Art. 24 Abs. 6 G v. 23.6.2017 I 1693

  • Hinweise zum Zitieren

    Als Referenz auf das HGB in einer wissenschaftlichen Arbeit

    § 448 HGB
    § 448 Abs. 1 HGB oder § 448 Abs. I HGB

  • Anwalt finden


    Jetzt mit auskunft.de nach einem kompetenten Rechtsbeistand in Ihrer Nähe suchen.

    Kooperation / Werbung
  • Werbung

© 2015 - 2018: Handelsgesetzbuch.net