§ 446 HGB, Befolgung von Weisungen
Paragraph Handelsgesetzbuch

(1) Das Verfügungsrecht nach den §§ 418 und 419 steht, wenn ein Ladeschein ausgestellt worden ist, ausschließlich dem legitimierten Besitzer des Ladescheins zu. Der Frachtführer darf Weisungen nur gegen Vorlage des Ladescheins ausführen. Weisungen des legitimierten Besitzers des Ladescheins darf er jedoch nicht ausführen, wenn ihm bekannt oder infolge grober Fahrlässigkeit unbekannt ist, dass der legitimierte Besitzer des Ladescheins nicht der aus dem Ladeschein Berechtigte ist.


(2) Befolgt der Frachtführer Weisungen, ohne sich den Ladeschein vorlegen zu lassen, haftet er dem aus dem Ladeschein Berechtigten für den Schaden, der diesem daraus entsteht. Die Haftung ist auf den Betrag begrenzt, der bei Verlust des Gutes zu zahlen wäre.


Benachbarte Paragraphen


Die nachfolgende Ergebnisse wurden in öffentlich über das Internet zugänglichen Quellen gefunden. Die Verweise auf diese Informationsquellen dienen der Recherche zum Paragraphen. Bitte beachten Sie, dass die Urheberrechte beim jeweiligen Autoren liegen. Die Pflege dieser Treffer erfolgt automatisiert. Wenn Ihnen ein Treffer ungeeignet erscheint, kontaktieren Sie mich bitte.


Präsentationen zum Paragraphen

Kein Folientitel - Arbeitsgemeinschaft IT-Recht im DAV

http://www.davit.de/uploads/media/praes-intveen-karger-abnahmeregelungen.ppt
Werkvertrag: § 640 BGB; Kaufvertrag: §§ 446, 447 BGB, § 377 HGB; Werklieferungsvertrag: §§ 446, 447 BGB, § 377 HGB. Abnahme bei Werkvertrag: § 640 BGB als gesetzliche Regelung. Abnahme bei Kaufvertrag und Werklieferungsvertrag: ausdrücklich vertraglich r


PDF Dokumente zum Paragraphen

HGB 4 Buch Handelsgesetzbuch 2013

http://www.bel-express.de/fileadmin/user_upload/Download-Area/HGB-4--Buch-Hande...
begrenzt, der bei Verlust des Gutes zu zahlen wäre. § 419 Beförderungs- und Ablieferungshindernisse. (1) Wird nach Übernahme des Gutes erkennbar, dass die. Beförderung oder Ablieferung nicht vertragsgemäß durchgeführt werden kann, so hat der Frachtführer

Fallbesprechung 5: Fälle zu den Gefahrtragungsregeln

https://www.jura.uni-augsburg.de/lehrende/professoren/maties/lehre_studium/ss_1...
Voraussetzungen des § 446 S. 1 BGB sind damit erfüllt. § 446. S. 1 BGB betrifft die Preisgefahr und stellt somit eine Ausnah- me zu § 326 Abs. 1 S. 1 BGB dar. IV. ..... fer in einem solchen Fall einen Anspruch analog §§ 421, 425. HGB gewährt. Denn hätte

Dr. Klaus Ramming - Deutscher Verein für internationales Seerecht

http://www.seerecht.de/wp-content/uploads/dvis-vortrag-20141027-shr-reformG-mul...
27.10.2014 - 446 HGB (Befolgung von Weisungen). – nur der legitimierte Besitzer des Ladescheins ist weisungsbefugt. – Haftung des Frachtführers bei Befolgung von Weisungen, ohne sich den. Ladeschein vorlegen zu lassen ‒ begrenzt auf den Betrag, der bei V

Transportrecht im HGB.pdf

http://www.bvtev.de/recht.html?file=tl_files/BVT_Allgemein/Gesetze/Transportrec...
441 Pfandrecht. § 442 Nachfolgender Frachtführer. § 443 Rang mehrerer Pfandrechte. § 444 Ladeschein. § 445 Ablieferung gegen Rückgabe des Ladescheins. § 446 Legitimation durch Ladeschein. § 447 Ablieferung und Weisungsbefolgung ohne Ladeschein. § 448 Tra

Das Kaufrecht des BGB

http://www.jura.uni-wuerzburg.de/fileadmin/02110100/Materialien/WS_2010_2011/GK...
HGB), die für den Fall gelten, dass die Parteien Kaufleute (§ 1 HGB) sind. … ist teilweise halbzwingend (§ 475 BGB) und modifiziert durch die Bestimmungen über den Verbrauchsgüterkauf. Diese greifen … ... …geht aber schon mit der Übergabe über (§ 446 BGB


Webseiten zum Paragraphen

.§ 446 HGB Legitimation durch Ladeschein - Brennecke & Partner

https://www.brennecke-partner.de/446-HGB-Legitimation-durch-Ladeschein_108348
(1) Zum Empfang des Gutes legitimiert ist derjenige an den das Gut nach dem Ladeschein abgeliefert werden soll oder auf den der Ladeschein wenn er an Or.

Bertram/Brinkmann/Kessler/Müller, Haufe HGB Bilanz Komme ... / 4.4 ...

https://www.haufe.de/unternehmensfuehrung/profirma-professional/bertrambrinkman...
Rz. 412 Mit den in § 285 Nr. 19 HGB (bzw. § 314 Abs. 1 Nr. 11 HGB im KA) geforderten Angaben zu Art und Umfang derivativer Finanzinstrumente und – sofern verlässlich ermittelbar – beizulegendem Zeitwert einschließlich der angewandten Bewertungsmethode so

Prütting/Wegen/Weinreich, BGB Kommentar, BGB § 446 – Gefahr- und ...

https://www.haufe.de/recht/deutsches-anwalt-office-premium/pruettingwegenweinre...
Ob die Einräumung mittelbaren Besitzes ausreicht, entscheiden deshalb die zu § 433 geltenden Grundsätze; dies gilt auch bei der Ausstellung von Legitimationspapieren, zB Orderlagerschein (§ 475g HGB), die eine Übergabe nur aufgrund Vereinbarung ersetzen

.. §§ 425 bis 438, 445 Absatz 3 und § 446 Absatz 2 HGB | Diese Vermutu

http://bustler.de/link.aspx?lnk=29791
HGB: § 425 HGB§ 425 Haftung für Güter- und Verspätungsschäden. Schadensteilung (1) Der Frachtführer haftet für den Schaden, der durch Verlust oder Beschädigung des Gutes in der Zeit von der Übernahme zur B.

Deutscher Bundestag - Index Gesetzesmaterialien 12. Wahlperiode

http://dipbt.bundestag.de/doc/gm/12/120316.pdf
Art 2 §§ 45,49,56-UmwG. Einfügung von Änd: Art 1 § 160-HGB. Art 2 § 45,56-UmwG. C.Festst, daß das Ges nicht der Zust des. BR bedarf. 5 11.09.91. BR-R. 638.Sitz. Empf entsprechen den. Empf des BR-R UA. ------------------------------------------. 6 16.09.9


Werbung

  • Verortung im HGB

    HGBViertes Buch Handelsgeschäfte › Vierter Abschnitt Frachtgeschäft › Erster Unterabschnitt Allgemeine Vorschriften › § 446

  • Zitatangaben (HGB)

    Periodikum: RGBl
    Zitatstelle: 1897, 219
    Ausfertigung: 1897-05-10
    Stand: Zuletzt geändert durch Art. 24 Abs. 6 G v. 23.6.2017 I 1693

  • Hinweise zum Zitieren

    Als Referenz auf das HGB in einer wissenschaftlichen Arbeit

    § 446 HGB
    § 446 Abs. 1 HGB oder § 446 Abs. I HGB
    § 446 Abs. 2 HGB oder § 446 Abs. II HGB

  • Anwalt finden


    Jetzt mit auskunft.de nach einem kompetenten Rechtsbeistand in Ihrer Nähe suchen.

    Kooperation / Werbung
  • Werbung

© 2015 - 2018: Handelsgesetzbuch.net