§ 86 HGB,
Paragraph Handelsgesetzbuch

(1) Der Handelsvertreter hat sich um die Vermittlung oder den Abschluß von Geschäften zu bemühen; er hat hierbei das Interesse des Unternehmers wahrzunehmen.


(2) Er hat dem Unternehmer die erforderlichen Nachrichten zu geben, namentlich ihm von jeder Geschäftsvermittlung und von jedem Geschäftsabschluß unverzüglich Mitteilung zu machen.


(3) Er hat seine Pflichten mit der Sorgfalt eines ordentlichen Kaufmanns wahrzunehmen.


(4) Von den Absätzen 1 und 2 abweichende Vereinbarungen sind unwirksam.


Benachbarte Paragraphen


Die nachfolgende Ergebnisse wurden in öffentlich über das Internet zugänglichen Quellen gefunden. Die Verweise auf diese Informationsquellen dienen der Recherche zum Paragraphen. Bitte beachten Sie, dass die Urheberrechte beim jeweiligen Autoren liegen. Die Pflege dieser Treffer erfolgt automatisiert. Wenn Ihnen ein Treffer ungeeignet erscheint, kontaktieren Sie mich bitte.


PDF Dokumente zum Paragraphen

Wie weit geht die Bereitstellungspflicht von ... - Kanzlei Michaelis

https://kanzlei-michaelis.de/wp-content/uploads/2016/10/Wie-weit-geht-die-Berei...
Das Gesetz sieht in § 86a Abs. 1 HGB vor, dass dem Handelsvertreter die zur Ausübung seiner Tätigkeit erforderlichen Unterlagen zur Verfügung gestellt werden müssen. Doch welche Unterlagen sind durch diese Regelung erfasst? Zwar enthält das Gesetzt berei

Abschlagszahlungen gemäß HOAI und BGB - IDW

https://www.idw.de/blob/42078/9a5f118e763727ecfa703aacb3520527/down-bmf-gewinnr...
08.04.2015 - Honorar endgültig entstanden ist (zur Zulässigkeit einer Teilgewinnrealisierung bei periodenübergreifenden Fertigungsaufträgen vgl. ADS, a.a.O., § 252 HGB,. Tz. 86 ff.). Sofern vom Auftraggeber Abschlagszahlungen an den Auftragneh- mer gelei

Handelsrecht - Beck Shop

http://www.beck-shop.de/fachbuch/leseprobe/978-3-86193-462-2_leseprobe.pdf
85. II. Handelsbräuche, § 346 HGB .......................................................................................................... 86. 1. Handelsbräuche im Allgemeinen ............................................................................

92c HGB

https://www.dgvertriebsrecht.de/wp-content/uploads/2017/07/Paragrafen-84-92c-HG...
86. (1) Der Handelsvertreter hat sich um die Vermittlung oder den Abschluß von. Geschäften zu bemühen; er hat hierbei das Interesse des Unternehmers wahrzunehmen. (2) Er hat dem Unternehmer die erforderlichen Nachrichten zu geben, namentlich ihm von jede

Grundzüge des Handelsvertreterrechts (Warenvertreter) Ein Merkblatt ...

https://www.ihk-bonn.de/fileadmin/dokumente/Downloads/Recht_und_Steuern/Handels...
dem Unternehmer einzustehen, bedarf allerdings der Schriftform (§ 86b Abs. 1 HGB). Gleiches gilt für die Vereinbarung eines nachvertraglichen Wettbewerbsverbotes des. Handelsvertreters (§ 90a Abs. 1. S. 1 HGB). Auch wenn das Gesetz ansonsten keine Form v


Webseiten zum Paragraphen

Das Wettbewerbsverbot des Handelsvertreters - Rechtstipp

https://www.vertriebsrecht.de/handelsvertreterrecht/rechtstipps/wettbewerbsverb...
Gemäß § 86 Abs. 1 HGB ist der Handelsvertreter verpflichtet, die Interessen des vertretenen Unternehmens mit der Sorgfalt eines ordentlichen Kaufmanns wahrzunehmen. Dazu zählt insbesondere die Verpflichtung, nicht in Konkurrenz zu seinem Unternehmer zu t

Die Nebenpflichten des Handelsvertreters (§ 86 Abs. 1 Halbsatz 2 HGB)

http://www.seefelder.de/handelsvertretung/nebenpflichten_hv.php
Nach § 86 Abs. 1 Halbsatz 2 HGB hat der Handelsvertreter die Interessen des Unternehmers wahrzunehmen. Diese Bestimmung ist sehr weit gefasst und damit Grundlage einer weitgehenden Rechtsprechung. Aus dieser Pflicht zur Interessenswahrnehmung folgt, dass

HGB § 86 Pflichten des Handelsvertreters - NWB Datenbank

https://datenbank.nwb.de/Dokument/Anzeigen/79172_86/
23.10.1989 - Siebenter Abschnitt: Handelsvertreter. § 84 Begriff des Handelsvertreters · § 85 Beurkundung des Vertrages · § 86 Pflichten des Handelsvertreters · § 86a Pflichten des Unternehmers · § 86b Delkredereprovision · § 87 Provisionspflichtige Gesc

LG Bonn, Urteil vom 19. Mai 2009 - Az. 10 O 483/08 - openJur

https://openjur.de/u/134244.html
19.05.2009 - Denn § 86a HGB verlangt nicht, dass die hier streitgegenständlichen Leistungen einem Handelsvertreter kostenfrei vom Unternehmer zur Verfügung gestellt werden. Nach § 86a Abs. 1 HGB hat der Unternehmer dem Handelsvertreter die zur Ausübung s

§ 86 Abs. 1 HGB Archives | Rechtsanwalt Hamburg | Strafrecht ...

http://www.nebgen.net/tag/%C2%A7-86-abs-1-hgb/
30.03.2013 - Im Zusammenhang mit der Tätigkeit als selbständiger Handesvertreter im Sinne des § 86 Abs. 1 HGB treten immer wieder Probleme mit der Abrechnung der Provisionen auf. Dies gilt insbesondere für Handelsvertreter für Versicherungen oder Finanzd


Werbung

  • Verortung im HGB

    HGBErstes Buch Handelsstand › Siebenter Abschnitt Handelsvertreter › § 86

  • Zitatangaben (HGB)

    Periodikum: RGBl
    Zitatstelle: 1897, 219
    Ausfertigung: 1897-05-10
    Stand: Zuletzt geändert durch Art. 3 G v. 10.7.2018 I 1102

  • Hinweise zum Zitieren

    Als Referenz auf das HGB in einer wissenschaftlichen Arbeit

    § 86 HGB
    § 86 Abs. 1 HGB oder § 86 Abs. I HGB
    § 86 Abs. 2 HGB oder § 86 Abs. II HGB
    § 86 Abs. 3 HGB oder § 86 Abs. III HGB
    § 86 Abs. 4 HGB oder § 86 Abs. IV HGB

  • Anwalt finden


    Jetzt mit auskunft.de nach einem kompetenten Rechtsbeistand in Ihrer Nähe suchen.

    Kooperation / Werbung
  • Werbung

© 2015 - 2019: Handelsgesetzbuch.net