§ 27 HGB,
Paragraph Handelsgesetzbuch

(1) Wird ein zu einem Nachlasse gehörendes Handelsgeschäft von dem Erben fortgeführt, so finden auf die Haftung des Erben für die früheren Geschäftsverbindlichkeiten die Vorschriften des § 25 entsprechende Anwendung.


(2) Die unbeschränkte Haftung nach § 25 Abs. 1 tritt nicht ein, wenn die Fortführung des Geschäfts vor dem Ablaufe von drei Monaten nach dem Zeitpunkt, in welchem der Erbe von dem Anfalle der Erbschaft Kenntnis erlangt hat, eingestellt wird. Auf den Lauf der Frist finden die für die Verjährung geltenden Vorschriften des § 210 des Bürgerlichen Gesetzbuchs entsprechende Anwendung. Ist bei dem Ablaufe der drei Monate das Recht zur Ausschlagung der Erbschaft noch nicht verloren, so endigt die Frist nicht vor dem Ablaufe der Ausschlagungsfrist.


Benachbarte Paragraphen


Die nachfolgende Ergebnisse wurden in öffentlich über das Internet zugänglichen Quellen gefunden. Die Verweise auf diese Informationsquellen dienen der Recherche zum Paragraphen. Bitte beachten Sie, dass die Urheberrechte beim jeweiligen Autoren liegen. Die Pflege dieser Treffer erfolgt automatisiert. Wenn Ihnen ein Treffer ungeeignet erscheint, kontaktieren Sie mich bitte.


PDF Dokumente zum Paragraphen

Haftung beim Unternehmenserwerb von Todes wegen, § 27 HGB

http://www.jura.uni-wuerzburg.de/fileadmin/02120100/Handelsrecht/Haftung_bei_Un...
Prof. Dr. Olaf Sosnitza. Vorlesung Handelsrecht. Haftung beim Unternehmenserwerb von Todes wegen, § 27 HGB. I. Voraussetzungen. 1. Handelsgeschäft im Nachlass. Nicht: Gesellschaftsanteile. 2. Fortführung des Handelsgeschäfts. Nicht bei Testamentsvollstre

4. Haftung des Erben nach §27 HGB Gemäß §§1922, 1967 BGB haftet ...

http://www.lbrwr.jura.uni-koeln.de/fileadmin/institute/lbrwr/WS_1112/Handelsrec...
Haftung des Erben nach §27 HGB. Gemäß §§1922, 1967 BGB haftet der Erbe für die Schulden des Erblassers. Allerdings kann er diese Haftung beschränken: §§1975, 1990. BGB. Dies gilt nicht, wenn §27 HGB eingreift. Dies gilt dann nicht, wenn die Voraussetzung

Die Haftung nach §§ 25 ff. HGB - Caemmerer Lenz

https://www.caemmerer-lenz.de/images/die%20haftung%20nach%20%C2%A7%C2%A7%2025%2...
Haftung der Erben bei Geschäftsfortführung (§ 27 HGB). • Voraussetzungen: Der Erblasser muss ein Kaufmann gewesen sein und es muss sich um ein. Handelsgewerbe handeln. Die Fortführung muss durch die Erben erfolgen. • Haftungsausschluss: Überlegungsfrist

Jahresabschluss nach IFRS und HGB - Friedrich-Alexander ...

https://www.fact.rw.fau.de/files/2017/07/Jahresabschluss-Textfassung-2017.pdf
Die Bewertung des Vermögens hat somit unmittelbare Bedeutung für die Verteilung des. (konstanten) Totalgewinns auf die einzelnen Abrechnungsperioden. Selbst innerhalb der im externen Rechnungswesen üblichen Einzelvermögensvergleiche treffen HGB, IAS/IFRS

Größenabhängige Erleichterungen gem. § 288 HGB für kleine ...

http://www.mader-peters.de/sites/default/files/Anhang%20Vortrag%203%20Gr%C3%B6%...
285 Nr. 22 HGB. Bei selbstgeschaffene immaterielle Vermögensgegen- stände: Angabe der gesamten Forschungs- und Ent- wicklungsaufwendungen. § 285 Nr. 24 HGB. Angaben zu den Pensionsrückstellungen. § 285 Nr. 26 HGB. Angaben zu Sondervermögen bzw. Investmen


Webseiten zum Paragraphen

Haftung bei Firmenfortführung durch den Erben, § 27 HGB - Juracademy

https://www.juracademy.de/handelsrecht-gesellschaftsrecht/haftung-firmenfortfue...
Haftung bei Firmenfortführung durch den Erben, § 27 HGB lernen ➤ Mit JURACADEMY ➔ Handels- und Gesellschaftsrecht JETZT ONLINE LERNEN!

HGB § 27 Haftung des Erben eines Handelsgeschäfts - NWB Datenbank

https://datenbank.nwb.de/Dokument/Anzeigen/79172_27/
27 Haftung des Erben eines Handelsgeschäfts [1]. (1) Wird ein zu einem Nachlasse gehörendes Handelsgeschäft von dem Erben fortgeführt, so finden auf die Haftung des Erben für die früheren Geschäftsverbindlichkeiten die Vorschriften des § 25 entsprechende

Zivilrecht: | Die Haftung bei Erbschaft eines Handelsgeschäftes und ...

http://www.iww.de/erbbstg/archiv/zivilrecht-die-haftung-bei-erbschaft-eines-han...
Bei der Vererbung von Anteilen an einer Handelsgesellschaft richtet sich die Haftung nach §§ 130, 139 HGB. Ausnahmsweise haftet der Erbe nach § 27 HGB, wenn er in der zweigliedrigen Kommanditgesellschaft als Kommanditist den Komplementär beerbt und hierd

27 HGB.pdf

https://www.uni-giessen.de/fbz/fb01/professuren-forschung/professuren/hammen/it...
Page 1. § 27 HGB. Erblasser. Erbe. Gläubiger zusätzlich § 27 HGB. § 1922 BGB. § 1967 BGB.

Firma / 4.2 Haftung gemäß § 27 HGB | Finance Office Professional ...

https://www.haufe.de/finance/finance-office-professional/firma-42-haftung-gemae...
Der Erbe eines einzelkaufmännischen Handelsgeschäfts haftet für Geschäftsschulden des Erblassers bei Fortführung des Geschäfts unter der alten Firma (§ 27 HGB). Von dieser Haftung wird der Erbe nur dann frei, wenn er die Fortführung des Geschäfts innerha


Werbung

  • Verortung im HGB

    HGBErstes Buch Handelsstand › Dritter Abschnitt Handelsfirma › § 27

  • Zitatangaben (HGB)

    Periodikum: RGBl
    Zitatstelle: 1897, 219
    Ausfertigung: 1897-05-10
    Stand: Zuletzt geändert durch Art. 24 Abs. 6 G v. 23.6.2017 I 1693

  • Hinweise zum Zitieren

    Als Referenz auf das HGB in einer wissenschaftlichen Arbeit

    § 27 HGB
    § 27 Abs. 1 HGB oder § 27 Abs. I HGB
    § 27 Abs. 2 HGB oder § 27 Abs. II HGB

  • Anwalt finden


    Jetzt mit auskunft.de nach einem kompetenten Rechtsbeistand in Ihrer Nähe suchen.

    Kooperation / Werbung
  • Werbung

© 2015 - 2018: Handelsgesetzbuch.net