§ 8b HGB, Unternehmensregister
Paragraph Handelsgesetzbuch

(1) Das Unternehmensregister wird vorbehaltlich einer Regelung nach § 9a Abs. 1 vom Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz elektronisch geführt.


(2) Über die Internetseite des Unternehmensregisters sind zugänglich:

1.
Eintragungen im Handelsregister und deren Bekanntmachung und zum Handelsregister eingereichte Dokumente;
2.
Eintragungen im Genossenschaftsregister und deren Bekanntmachung und zum Genossenschaftsregister eingereichte Dokumente;
3.
Eintragungen im Partnerschaftsregister und deren Bekanntmachung und zum Partnerschaftsregister eingereichte Dokumente;
4.
Unterlagen der Rechnungslegung nach den §§ 325 und 339 sowie Unterlagen nach § 341w, soweit sie bekannt gemacht wurden;
5.
gesellschaftsrechtliche Bekanntmachungen im Bundesanzeiger;
6.
im Aktionärsforum veröffentlichte Eintragungen nach § 127a des Aktiengesetzes;
7.
Veröffentlichungen von Unternehmen nach dem Wertpapierhandelsgesetz oder dem Vermögensanlagengesetz im Bundesanzeiger, von Bietern, Gesellschaften, Vorständen und Aufsichtsräten nach dem Wertpapiererwerbs- und Übernahmegesetz im Bundesanzeiger sowie Veröffentlichungen nach der Börsenzulassungs-Verordnung im Bundesanzeiger;
8.
Bekanntmachungen und Veröffentlichungen von Kapitalverwaltungsgesellschaften und extern verwalteten Investmentgesellschaften nach dem Kapitalanlagegesetzbuch, dem Investmentgesetz und dem Investmentsteuergesetz im Bundesanzeiger;
9.
Veröffentlichungen und sonstige der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellte Informationen nach den §§ 5, 26 Absatz 1 und 2, § 40 Absatz 1, den §§ 41, 46 Absatz 2, den §§ 50, 51 Absatz 2, § 114 Absatz 1 bis § 116 Absatz 2, den §§ 117, 118 Absatz 4 und § 127 des Wertpapierhandelsgesetzes, sofern die Veröffentlichung nicht bereits über Nummer 4 oder Nummer 7 in das Unternehmensregister eingestellt wird;
10.
Mitteilungen über kapitalmarktrechtliche Veröffentlichungen an die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht, sofern die Veröffentlichung selbst nicht bereits über Nummer 7 oder Nummer 9 in das Unternehmensregister eingestellt wird;
11.
Bekanntmachungen der Insolvenzgerichte nach § 9 der Insolvenzordnung, ausgenommen Verfahren nach dem Neunten Teil der Insolvenzordnung.


(3) Zur Einstellung in das Unternehmensregister sind dem Unternehmensregister zu übermitteln:

1.
die Daten nach Absatz 2 Nr. 4 bis 8 und die nach § 326 Absatz 2 von einer Kleinstkapitalgesellschaft hinterlegten Bilanzen durch den Betreiber des Bundesanzeigers;
2.
die Daten nach Absatz 2 Nr. 9 und 10 durch den jeweils Veröffentlichungspflichtigen oder den von ihm mit der Veranlassung der Veröffentlichung beauftragten Dritten.
Die Landesjustizverwaltungen übermitteln die Daten nach Absatz 2 Nr. 1 bis 3 und 11 zum Unternehmensregister, soweit die Übermittlung für die Eröffnung eines Zugangs zu den Originaldaten über die Internetseite des Unternehmensregisters erforderlich ist. Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht überwacht die Übermittlung der Veröffentlichungen und der sonstigen der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellten Informationen nach den §§ 5, 26 Absatz 1 und 2, § 40 Absatz 1, den §§ 41, 46 Absatz 2, den §§ 50, 51 Absatz 2, § 114 Absatz 1 bis § 116 Absatz 2, den §§ 117, 118 Absatz 4 und § 127 des Wertpapierhandelsgesetzes an das Unternehmensregister zur Speicherung und kann Anordnungen treffen, die zu ihrer Durchsetzung geeignet und erforderlich sind. Die Bundesanstalt kann die gebotene Übermittlung der in Satz 3 genannten Veröffentlichungen, der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellten Informationen und Mitteilung auf Kosten des Pflichtigen vornehmen, wenn die Übermittlungspflicht nicht, nicht richtig, nicht vollständig oder nicht in der vorgeschriebenen Weise erfüllt wird. Für die Überwachungstätigkeit der Bundesanstalt gelten § 6 Absatz 3 Satz 1 und 3, Absatz 15 und 16, die §§ 13, 18 und 21 des Wertpapierhandelsgesetzes entsprechend.


(4) Die Führung des Unternehmensregisters schließt die Erteilung von Ausdrucken sowie die Beglaubigung entsprechend § 9 Abs. 3 und 4 hinsichtlich der im Unternehmensregister gespeicherten Unterlagen der Rechnungslegung im Sinn des Absatzes 2 Nr. 4 ein. Gleiches gilt für die elektronische Übermittlung von zum Handelsregister eingereichten Schriftstücken nach § 9 Abs. 2, soweit sich der Antrag auf Unterlagen der Rechnungslegung im Sinn des Absatzes 2 Nr. 4 bezieht; § 9 Abs. 3 gilt entsprechend.


Benachbarte Paragraphen


Die nachfolgende Ergebnisse wurden in öffentlich über das Internet zugänglichen Quellen gefunden. Die Verweise auf diese Informationsquellen dienen der Recherche zum Paragraphen. Bitte beachten Sie, dass die Urheberrechte beim jeweiligen Autoren liegen. Die Pflege dieser Treffer erfolgt automatisiert. Wenn Ihnen ein Treffer ungeeignet erscheint, kontaktieren Sie mich bitte.


PDF Dokumente zum Paragraphen

Bilanzierung nach HGB in Schaubildern - Verlag Franz Vahlen GmbH

http://www.vahlen.de/fachbuch/leseprobe/Beyer-Bilanzierung-HGB-Schaubildern-978...
ben. Eine Gliederung könnte beispielsweise erfolgen in Festgehaltsempfänger und Leistungslohnbezieher. § 285 Nr. 8 HGB verlangt eine Kostenartengliederung trotz Anwendung des. Umsatzkostenverfahrens. Bei Anwendung des Umsatzkostenverfahrens er-. Abb. 128

Allgemeine Nutzungsbedingungen für das Unternehmensregister

https://www.unternehmensregister.de/ureg/pdf/D061_UReg_nutz_0107_de_DE.pdf
Stand: 18. Februar 2017. § 1. Inhalte. (1) Im Unternehmensregister werden die nach § 8b Absatz 3 Satz 1, 1. Alternative HGB. (Veröffentlichungen) zur Einstellung übermittelten Daten im Internet unmittelbar bzw. die nach § 8b Absatz 3 Satz 1, 2. Alternati

Anschaffungsnebenkosten beim Erwerb von Beteiligungen an ...

https://www.ifst.de/wp-content/uploads/2013/01/495.pdf
09.01.2013 - bungsbetrages gemäß § 8b Abs. 3 S. 3 KStG i.V.m. § 8b Abs. 3 S. 1 KStG zu versteuern sind (Zuschreibungsfalle).8. II. Anschaffungskosten als zentraler Bewertungsmaßstab. 1. Anschaffungskostenprinzip. Vermögensgegenstände dürfen gemäß § 253 A

EHUG

http://www.jura.hhu.de/fileadmin/redaktion/Fakultaeten/Juristische_Fakultaet/No...
Emittenten „die vorgeschriebenen. Informationen in einer Form bekannt gibt, die in nicht diskriminierender. Weise einen schnellen Zugang zu ihnen gewährleistet und sie dem amtlich bestellten System … zur. Verfügung stellt.“ Page 7. Elektronische Handelsr

3.2.3 Hinweise zur Offenlegung nach den §§ 325 ff. HGB (für ...

http://www.stbvsh.de/static/content/e3/e23645/e124826/e130015/issues4/downloads...
8. 2.3.2 Einzelne vertiefende Erläuterungen zum Umfang und Inhalt der einzureichenden Unter- lagen, Erklärungen und Angaben. 2.3.2.1 Beschluss über die Verwendung des Ergebnisses. Die Angabe über den Beschluss der Ergebnisverwendung ist seit der Änderung


Webseiten zum Paragraphen

Fassung § 8b HGB a.F. bis 02.07.2016 (geändert durch Artikel 16 Abs ...

https://www.buzer.de/gesetz/3486/al55293-0.htm
02.07.2016 - Text § 8b HGB a.F. in der Fassung vom 02.07.2016 (geändert durch Artikel 16 Abs. 3 G. v. 30.06.2016 BGBl. I S. 1514)

BaFin - Rundschreiben - Rundschreiben 11/2009 (WA) zu den ...

https://www.bafin.de/SharedDocs/Veroeffentlichungen/DE/Rundschreiben/rs_0911_wa...
11.05.2009 - mit dem vorliegenden Schreiben möchte die BaFin die Marktteilnehmer auf die gesetzliche Verpflichtung aufmerksam machen, bestimmte kapitalmarktrechtliche Informationen zur Speicherung in das Unternehmensregister einzustellen ( vgl. § 8 b HGB

Anhang nach HGB / 3.2.2.2 Personalaufwand | Finance Office ... - Haufe

https://www.haufe.de/finance/finance-office-professional/anhang-nach-hgb-3222-p...
Rz. 193 Angabe des Personalaufwands bei Anwendung des Umsatzkostenverfahrens (§ 285 Nr. 8b HGB) Ebenso ist im Anhang der Personalaufwand des Geschäftsjahrs, gegliedert nach § 275 Abs. 2 Nr. 6 HGB, anzugeben, Unterteilung in Löhne und Gehälter (Nr. 6a GKV

Anlage- und Umlaufvermögen | Aktuelle Rechtslage bei ... - IWW

http://www.iww.de/bbp/bilanzierung/anlage-und-umlaufvermoegen-aktuelle-rechtsla...
09.07.2012 - Dies ist nach der herrschenden Meinung der Fall, wenn der Stichtagswert voraussichtlich für mindestens die halbe Restnutzungsdauer oder die nächsten fünf Jahre unter dem planmäßigen Restbuchwert liegt (Kozikowski/Roscher/Andrejewski, Beck'sc

"§8B HGB" Stockfotos und lizenzfreie Bilder auf Fotolia.com - Bild ...

https://de.fotolia.com/id/153460050
18.05.2017 - Laden Sie das lizenzfreie Foto "§8B HGB" von fotoak80 zum günstigen Preis auf Fotolia.com herunter. Stöbern Sie in unserer Bilddatenbank und finden Sie schnell das perfekte Stockfoto für Ihr Marketing-Projekt!


Werbung

  • Verortung im HGB

    HGBErstes Buch Handelsstand › Zweiter Abschnitt Handelsregister; Unternehmensregister › § 8b

  • Zitatangaben (HGB)

    Periodikum: RGBl
    Zitatstelle: 1897, 219
    Ausfertigung: 1897-05-10
    Stand: Zuletzt geändert durch Art. 24 Abs. 6 G v. 23.6.2017 I 1693

  • Hinweise zum Zitieren

    Als Referenz auf das HGB in einer wissenschaftlichen Arbeit

    § 8b HGB
    § 8b Abs. 1 HGB oder § 8b Abs. I HGB
    § 8b Abs. 2 HGB oder § 8b Abs. II HGB
    § 8b Abs. 3 HGB oder § 8b Abs. III HGB
    § 8b Abs. 4 HGB oder § 8b Abs. IV HGB

  • Anwalt finden


    Jetzt mit auskunft.de nach einem kompetenten Rechtsbeistand in Ihrer Nähe suchen.

    Kooperation / Werbung
  • Werbung

© 2015 - 2018: Handelsgesetzbuch.net