§ 254 HGB, Bildung von Bewertungseinheiten
Paragraph Handelsgesetzbuch

Werden Vermögensgegenstände, Schulden, schwebende Geschäfte oder mit hoher Wahrscheinlichkeit erwartete Transaktionen zum Ausgleich gegenläufiger Wertänderungen oder Zahlungsströme aus dem Eintritt vergleichbarer Risiken mit Finanzinstrumenten zusammengefasst (Bewertungseinheit), sind § 249 Abs. 1, § 252 Abs. 1 Nr. 3 und 4, § 253 Abs. 1 Satz 1 und § 256a in dem Umfang und für den Zeitraum nicht anzuwenden, in dem die gegenläufigen Wertänderungen oder Zahlungsströme sich ausgleichen. Als Finanzinstrumente im Sinn des Satzes 1 gelten auch Termingeschäfte über den Erwerb oder die Veräußerung von Waren.


Benachbarte Paragraphen


Die nachfolgende Ergebnisse wurden in öffentlich über das Internet zugänglichen Quellen gefunden. Die Verweise auf diese Informationsquellen dienen der Recherche zum Paragraphen. Bitte beachten Sie, dass die Urheberrechte beim jeweiligen Autoren liegen. Die Pflege dieser Treffer erfolgt automatisiert. Wenn Ihnen ein Treffer ungeeignet erscheint, kontaktieren Sie mich bitte.


PDF Dokumente zum Paragraphen

Christiane Kohs Wesentliche Bilanzierungsunterschiede zwischen ...

https://www.boeckler.de/pdf/mbf_ifrs_hgb_kapitel9.pdf
Rechtsgrundlagen. HGB. § 254 HGB. IFRS. IAS 39. 1.2. Definitionen. Soll ein Risiko der Schwankungen des Zeitwerts oder von Cashflows eines Grundge- schäfts (z. B. Warengeschäft) durch eine entsprechende Gegenposition vollständig oder teilweise reduziert

Fachprüfung

https://www.fh-muenster.de/wirtschaft/downloads/personen/groene/Klausur_I-13_Au...
05.02.2013 - 254 HGB bilden. Deren Dokumentation ist als hinreichend anzusehen. Bei Ermittlung der Wertansätze zum 31.12.2011 wird festgestellt, dass den Anleihen ein als voraussichtlich dauernd niedrigerer Wert von 9.000 € beizulegen ist, während der We

Abbildung von Sicherungsbeziehungen - Hochschule Bochum

http://hochschule-bochum.de/fileadmin/media/fb_w/Hendler/MAAT/Ausgewaehlte_Kapi...
Inhalt. • Beispiel und Überblick. • Voraussetzung für die Anwendung des § 254 HGB. • Abbildung von Bewertungseinheiten in der Bilanz und der GuV. • Anhang und Lageberichterstattung. 3. P ro f. D r. M atth ias H en d ler A u sgew äh lte K ap itel n ach. H

zentralerkreditaussch uss - Bundesverband deutscher Banken

https://bankenverband.de/media/files/ZKA-StN_12122008-dt.pdf
12.12.2008 - Vorgaben zurückbleiben. Ebenso kommt es bei Derivaten regelmäßig zu Änderungen des Geschäftszwecks und zwar im. Zusammenhang mit der Bildung und der Auflösung von Sicherungsbeziehungen. Hierzu ver- weisen wir auf unsere Ausführungen zur Bild

Die Bildung von Bewertungseinheiten im ... - Beck Shop

http://www.beck-shop.de/fachbuch/leseprobe/9783844100907_Excerpt_001.pdf
Rechnungslegung und Wirtschaftsprüfung 32. Die Bildung von Bewertungseinheiten im handelsrechtlichen · Jahresabschluss. Eine auslegende Untersuchung des § 254 HGB zur Bilanzierung von Sicherungszusammenhängen bei. Industrie- und Handelsunternehmen. Bearb


Webseiten zum Paragraphen

§ 254 HGB Bildung von Bewertungseinheiten Handelsgesetzbuch

http://www.buzer.de/gesetz/3486/a48687.htm
Werden Vermögensgegenstände, Schulden, schwebende Geschäfte oder mit hoher Wahrscheinlichkeit erwartete Transaktionen zum Ausgleich gegenläufiger Wertänderungen oder Zahlungsströme aus dem Eintritt vergleichbarer Risiken mit.

Bilanzierung von Bewertungseinheiten nach § 254 HGB idF des ... - IWW

http://www.iww.de/bbp/archiv/bilanzrechtsmodernisierungsgesetz-bilanzierung-von...
14.07.2010 - 254 HGB erweitert insbesondere bei den Nicht-Kreditinstituten die Möglichkeiten zur Bildung von Bewertungseinheiten. Gleichzeitig verankert das BilMoG für Bewertungseinheiten besondere Berichterstattungspflichten im Anhang. Im Teil 1 dieser

Bildung von Bewertungseinheiten nach § 254 HGB idF des ... - IWW

http://www.iww.de/bbp/archiv/bilanzrechtsmodernisierungsgesetz-bildung-von-bewe...
15.06.2010 - Mit § 254 HGB i.d.F. des BilMoG kodifizierte der handelsrechtliche Gesetzgeber die bislang unter dem Stichwort der „kompensatorischen Betrachtungsweise“ im Schrifttum diskutierte und in der handelsbilanziellen Praxis anerkannte Bildung von B

Bewertungseinheiten (Bilanzierung) - Definition & Beispiel

https://www.rechnungswesen-verstehen.de/jahresabschluss/bewertungseinheiten.php
Im Rahmen einer Bewertungseinheit wird zwischen einem Grundgeschäft und dem gegenläufigen Sicherungsinstrument unterschieden. Als Grundgeschäft kommen dem Wortlaut von § 254 HGB insbesondere. Vermögensgegenstände,; Schulden,; schwebende Geschäfte oder; m

Bewertungseinheit | ProFirma Professional | Unternehmensführung ...

https://www.haufe.de/unternehmensfuehrung/profirma-professional/bewertungseinhe...
Zusammenfassung Begriff Nach § 254 Satz 1 HGB ist eine Bewertungseinheit die für handelsbilanzielle Zwecke vorgenommene Zusammenfassung von Vermögensgegenständen, Schulden, schwebenden Geschäften oder mit hoher Wahrscheinlichkeit erwarteten Transaktionen


Werbung

  • Verortung im HGB

    HGBDrittes Buch Handelsbücher › Erster Abschnitt Vorschriften für alle Kaufleute › Zweiter Unterabschnitt Eröffnungsbilanz. Jahresabschluß › Dritter Titel Bewertungsvorschriften › § 254

  • Zitatangaben (HGB)

    Periodikum: RGBl
    Zitatstelle: 1897, 219
    Ausfertigung: 1897-05-10
    Stand: Zuletzt geändert durch Art. 24 Abs. 6 G v. 23.6.2017 I 1693

  • Hinweise zum Zitieren

    Als Referenz auf das HGB in einer wissenschaftlichen Arbeit

    § 254 HGB
    § 254 Abs. 1 HGB oder § 254 Abs. I HGB

  • Anwalt finden


    Jetzt mit auskunft.de nach einem kompetenten Rechtsbeistand in Ihrer Nähe suchen.

    Kooperation / Werbung
  • Werbung

© 2015 - 2018: Handelsgesetzbuch.net