§ 453 HGB, Speditionsvertrag
Paragraph Handelsgesetzbuch

(1) Durch den Speditionsvertrag wird der Spediteur verpflichtet, die Versendung des Gutes zu besorgen.


(2) Der Versender wird verpflichtet, die vereinbarte Vergütung zu zahlen.


(3) Die Vorschriften dieses Abschnitts gelten nur, wenn die Besorgung der Versendung zum Betrieb eines gewerblichen Unternehmens gehört. Erfordert das Unternehmen nach Art oder Umfang einen in kaufmännischer Weise eingerichteten Geschäftsbetrieb nicht und ist die Firma des Unternehmens auch nicht nach § 2 in das Handelsregister eingetragen, so sind in Ansehung des Speditionsgeschäfts auch insoweit die Vorschriften des Ersten Abschnitts des Vierten Buches ergänzend anzuwenden; dies gilt jedoch nicht für die §§ 348 bis 350.


Benachbarte Paragraphen


Die nachfolgende Ergebnisse wurden in öffentlich über das Internet zugänglichen Quellen gefunden. Die Verweise auf diese Informationsquellen dienen der Recherche zum Paragraphen. Bitte beachten Sie, dass die Urheberrechte beim jeweiligen Autoren liegen. Die Pflege dieser Treffer erfolgt automatisiert. Wenn Ihnen ein Treffer ungeeignet erscheint, kontaktieren Sie mich bitte.


PDF Dokumente zum Paragraphen

Handelsgesetzbuch - fünfter Abschnitt - Speditionsgeschäft HGB 450

http://www.becker-und-co.de/lib/download/HGB_Handelsgesetzbuch_Abschnitt_5_Sped...
HGB. 450. Fünfter Abschnitt Speditionsgeschäft. § 453 Speditionsvertrag. (1) Durch den Speditionsvertrag wird der Spediteur verpflichtet, die Versendung des Gutes zu besorgen. (2) Der Versender wird verpflichtet, die vereinbarte Vergütung zu zahlen. (3)

HGB § 407 Frachtvertrag - Konatra

http://konatra.eu/fileadmin/user_upload/pdf/HGB_de.pdf
Bestimmungen eines für die Bundesrepublik Deutschland verbindlichen internationalen. Übereinkommens ausschließen, sind unwirksam. § 453 Speditionsvertrag. (1) Durch den Speditionsvertrag wird der Spediteur verpflichtet, die Versendung des Gutes zu besorg

Speditionsrecht Speditionsvertrag §§ 453 - 466 HGB

http://www.rollbo.de/fileadmin/user_upload/Redaktion/Dokumente/Downloads/Spedit...
Speditionsvertrag. §§ 453 - 466 HGB. Haftungsgrundsatz: Obhutshaftung bei Obhut, Fixkosten, Sammelladung und. Selbsteintritt. Verschuldenshaftung bei reiner speditioneller Tätigkeit. Haftungsdauer: Ab Übernahme bis zur Auslieferung. Haftungsumfang: Güter

Haftungsübersicht Transportrecht - Amschler-Versicherungen

http://www.amschler-versicherungen.de/global/downloads/pdf/Haftungsuebersicht-T...
Spediteurbedingungen). Montrealer. Übereinkommen. Spediteur als. Geschäftsbesorger. Spediteur wie. Frachtführer. Haftungsgrundlage. §§ 407 - 450 HGB. §§ 453 - 466 HGB. §§ 453 - 466 HGB. §§ 467 - 475. HGB. Übereinkommen über den Beförderungs- vertrag im i

Handelsrecht

https://www.rewi.europa-uni.de/de/lehrstuhl/br/handelsrecht/Lehre/Online_Skript...
47 ff. BGB §§ 437 f., 453; 311II, 280. HGB §§ 25-28; BGB. §§ 407, 414 f., 613a, 816 II HGB. 13. 17.1. - Sachenrecht (u.a. gutgläubiger Erwerb). 52. BGB §§ 929-936, 1234;. HGB § 366. 14. 24.1. - Wertpapierrecht (kurz). - Zurückbehaltungsrecht (kurz). Gesa


Webseiten zum Paragraphen

HGB § 453 Speditionsvertrag - NWB Datenbank

https://datenbank.nwb.de/Dokument/Anzeigen/79172_453/
19.12.1985 - 453 Speditionsvertrag. (1) Durch den Speditionsvertrag wird der Spediteur verpflichtet, die Versendung des Gutes zu besorgen. (2) Der Versender wird verpflichtet, die vereinbarte Vergütung zu zahlen. (3) 1Die Vorschriften dieses Abschnitts g

Speditionsgeschäft -> §§ 453 ff. HGB - Wirtschaftsprivatrecht

http://www.wipr-recht.de/Speditionsgesch%C3%A4ft--%3E-%C2%A7%C2%A7-453-ff.-HGB_...
Die Spedition i. S. d. §§ 453 ff. HGB bedeutet die „Besorgung der Versendung des Gutes“. Der Speditionsvertrag ist ein gegenseitiger Vertrag zwischen dem Spediteur und dem Versender. In Gegensatz zu früherem Recht ist die Spedition nicht mehr der Kommiss

Haftungsübersicht - Speditionsrecht (HGB) - tis-gdv.de

http://www.tis-gdv.de/tis/bedingungen/transportablauf_haftung/gesetze/spedition...
Haftungsgrundsatz: Obhutshaftung bei Obhut, Fixkosten, Sammelladung und Selbsteintritt Verschuldenshaftung bei reiner speditioneller Tätigkeit. Haftungsdauer: Ab Übernahme bis zur Auslieferung. Haftungsumfang: Güterschäden (Verlust, Beschädigung) Verspät

Speditionsvertrag - Rechtslexikon

http://www.rechtslexikon.net/d/speditionsvertrag/speditionsvertrag.htm
Der Spediteur hat Anspruch auf die vereinbarte Vergütung, welche mit Übergabe an den Frachtführer oder Verfrachter fällig wird (§§ 453 Abs. 2,456 HGB). Wird eine Spedition zu einem festen Betrag vereinbart (sog. Fixkostenspedition), so hat der Spediteur

Spediteure und Frachtvermittler - IHK Regensburg für Oberpfalz ...

https://www.ihk-regensburg.de/meine_branche_channel/Verkehr/Gueterverkehr-und-L...
Spediteure und Frachtvermittler. Die Tätigkeit und Definition eines Spediteurs findet ihre Grundlage im Handelsgesetzbuch (HGB) §§ 453 ff. Danach "... wird der Spediteur durch den Speditionsvertrag verpflichtet, die Versendung des Gutes zu besorgen." Zu


Werbung

  • Verortung im HGB

    HGBViertes Buch Handelsgeschäfte › Fünfter Abschnitt Speditionsgeschäft › § 453

  • Zitatangaben (HGB)

    Periodikum: RGBl
    Zitatstelle: 1897, 219
    Ausfertigung: 1897-05-10
    Stand: Zuletzt geändert durch Art. 24 Abs. 6 G v. 23.6.2017 I 1693

  • Hinweise zum Zitieren

    Als Referenz auf das HGB in einer wissenschaftlichen Arbeit

    § 453 HGB
    § 453 Abs. 1 HGB oder § 453 Abs. I HGB
    § 453 Abs. 2 HGB oder § 453 Abs. II HGB
    § 453 Abs. 3 HGB oder § 453 Abs. III HGB

  • Anwalt finden


    Jetzt mit auskunft.de nach einem kompetenten Rechtsbeistand in Ihrer Nähe suchen.

    Kooperation / Werbung
  • Werbung

© 2015 - 2018: Handelsgesetzbuch.net