§ 485 HGB, See- und Ladungstüchtigkeit
Paragraph Handelsgesetzbuch

Der Verfrachter hat dafür zu sorgen, dass das Schiff in seetüchtigem Stand, gehörig eingerichtet, ausgerüstet, bemannt und mit genügenden Vorräten versehen ist (Seetüchtigkeit) sowie dass sich die Laderäume einschließlich der Kühl- und Gefrierräume sowie alle anderen Teile des Schiffs, in oder auf denen Güter verladen werden, in dem für die Aufnahme, Beförderung und Erhaltung der Güter erforderlichen Zustand befinden (Ladungstüchtigkeit).


Benachbarte Paragraphen


Die nachfolgende Ergebnisse wurden in öffentlich über das Internet zugänglichen Quellen gefunden. Die Verweise auf diese Informationsquellen dienen der Recherche zum Paragraphen. Bitte beachten Sie, dass die Urheberrechte beim jeweiligen Autoren liegen. Die Pflege dieser Treffer erfolgt automatisiert. Wenn Ihnen ein Treffer ungeeignet erscheint, kontaktieren Sie mich bitte.


PDF Dokumente zum Paragraphen

Steffen Maelicke (PDF)

http://www.seerecht.de/wp-content/uploads/dvis-vortrag-20141027-haftung-verspae...
27.10.2014 - 607 Abs. 2 HGB a.F. (Zurechnung bei nautischem Verschulden,. Feuer). ➢ § 608 HGB a.F. (bes. ... HGB. Anders als die zuletzt genannte Vorschrift regelt Absatz 1 jedoch nur die Haftung des Beförderers (hier: des Verfrachters) für Verlust oder

(§§ 11, 15 HGB) nach dem EHUG Das

http://www.jura.hhu.de/fileadmin/redaktion/Fakultaeten/Juristische_Fakultaet/No...
mensregister (EHUG)' hat die Regelungen des § 15 HGB bis auf eine Detailän ... das Schweigen des Handelsregisters vertrauen (§ 15 Abs.l HGB) und sie kön- ..... Zöllner/Noack in: Baum bach/Hueck, GmbHG, 18.Aufl., 2006, §35 Rn. 112. .f3 BGI-IZ 55, 267; daz

Handelsgesetzbuch (HGB) Seehandel Erster ... - Transportrecht.de

http://www.transportrecht.de/transportrecht_content/1158841346.pdf
485. Der Reeder ist für den Schaden verantwortlich, den eine Person der Schiffsbesatzung oder ein an Bord tätiger Lotse einem Dritten in Ausführung von Dienstverrichtungen schuldhaft zufügt. Er haftet den Ladungsbeteiligten jedoch nur soweit, wie der Ver

Bankbilanzierung nach HGB und IFRS - Sachverzeichnis - Beck Shop

http://www.beck-shop.de/fachbuch/sachverzeichnis/Bieg-Bankbilanzierung-HGB-IFRS...
Bankbilanzierung nach HGB und IFRS. Bearbeitet von. Prof. Dr. Hartmut Bieg, Prof .... nach HGB 236, 937. – ~ nach IFRS 635 corporate identity 1021. Cost-Income-Ratio 366 credit risk 894 credit spread 713 cross-currency-Zinsswaps 819. CRR-Kreditinstitut 4

Anteilsbesitz des thyssenkrupp Konzern nach § 313 HGB PDF

https://www.thyssenkrupp.com/media/investoren/berichterstattung_publikationen/u...
23.11.2017 - Walzen-Service-Center GmbH, Oberhausen *. 1.023. 50,00. 379. 484. Haeger & Schmidt Logistics Belgium N.V., Antwerpen, Belgien. 645 1). 38,54. 379. Corporate. Service Units. 485. BOBBY&CARL GmbH, Düsseldorf *. 100 1). 50,00. 404. Special Unit


Webseiten zum Paragraphen

§ 485 HGB See- und Ladungstüchtigkeit Handelsgesetzbuch - Buzer.de

http://www.buzer.de/gesetz/3486/a48989.htm
Der Verfrachter hat dafür zu sorgen, dass das Schiff in seetüchtigem Stand, gehörig eingerichtet, ausgerüstet, bemannt und mit genügenden Vorräten versehen ist (Seetüchtigkeit) sowie dass sich die Laderäume.

Frischer Wind im Seehandelsrecht - Bundesanzeiger Verlag

https://www.bundesanzeiger-verlag.de/aw-portal/aussenwirtschaft/hintergruende-u...
Der Seefrachtbrief wird eine gesetzliche Grundlage in § 526 HGB-E erhalten. Ablader Anspruch auf Ausstellung eines Konnossements soll nach § 485 Absatz 1 HGB-E weiterhin der Ablader haben. Der Ablader, an dem begrifflich festgehalten werden soll (vgl. §

Gewinn- und Verlustrechnung nach HGB / 4.8.5 Einstellung in die ...

https://www.haufe.de/finance/finance-office-professional/gewinn-und-verlustrech...
Rz. 210 Während üblicherweise Einstellungen in die Kapitalrücklage als erfolgsneutrale Vorgänge die GuV-Rechnung nicht berühren, kommt im Fall vereinfachter Kapitalherabsetzungen gemäß § 240 Satz 2 AktG ausnahmsweise eine derartige Einstellung in Betrach

Leitsatz 8 Sa 485/12

https://www.arbg.bayern.de/nuernberg/entscheidungen/neue/25570/index.php
14.11.2013 - Aktenzeichen: 8 Sa 485/12. Rechtsvorschriften: §§ 305 ff., 305 c Abs. 1, 307 Abs. 1 und 3 Satz 1 BGB, 65, 92 Abs. 2 und 4, 87 a Absl. 2 und 3 HGB. Die Vereinbarung, dass eine Versicherungsprovision "vorschüssig" gezahlt wird, beinhaltet die

HGB - NWB Datenbank

https://datenbank.nwb.de/Dokument/Anzeigen/79172/
Änderungsdokumentation: Das Handelsgesetzbuch (HGB) v. 10. 5. 1897 (RGBl S. 219) ist u. a. geändert worden durch Art. 2 Gesetz zur Änderung des Gesetzes betreffend die Gesellschaften mit beschränkter Haftung und anderer handelsrechtlicher Vorschriften v.


Werbung

  • Verortung im HGB

    HGBFünftes Buch Seehandel › Zweiter Abschnitt Beförderungsverträge › Erster Unterabschnitt Seefrachtverträge › Erster Titel Stückgutfrachtvertrag › Erster Untertitel Allgemeine Vorschriften › § 485

  • Zitatangaben (HGB)

    Periodikum: RGBl
    Zitatstelle: 1897, 219
    Ausfertigung: 1897-05-10
    Stand: Zuletzt geändert durch Art. 24 Abs. 6 G v. 23.6.2017 I 1693

  • Hinweise zum Zitieren

    Als Referenz auf das HGB in einer wissenschaftlichen Arbeit

    § 485 HGB
    § 485 Abs. 1 HGB oder § 485 Abs. I HGB

  • Anwalt finden


    Jetzt mit auskunft.de nach einem kompetenten Rechtsbeistand in Ihrer Nähe suchen.

    Kooperation / Werbung
  • Werbung

© 2015 - 2018: Handelsgesetzbuch.net