§ 75f HGB,
Paragraph Handelsgesetzbuch

Im Falle einer Vereinbarung, durch die sich ein Prinzipal einem anderen Prinzipal gegenüber verpflichtet, einen Handlungsgehilfen, der bei diesem im Dienst ist oder gewesen ist, nicht oder nur unter bestimmten Voraussetzungen anzustellen, steht beiden Teilen der Rücktritt frei. Aus der Vereinbarung findet weder Klage noch Einrede statt.


Benachbarte Paragraphen


Die nachfolgende Ergebnisse wurden in öffentlich über das Internet zugänglichen Quellen gefunden. Die Verweise auf diese Informationsquellen dienen der Recherche zum Paragraphen. Bitte beachten Sie, dass die Urheberrechte beim jeweiligen Autoren liegen. Die Pflege dieser Treffer erfolgt automatisiert. Wenn Ihnen ein Treffer ungeeignet erscheint, kontaktieren Sie mich bitte.


PDF Dokumente zum Paragraphen

Wirksamkeit von Sperrabreden 05/2015 ... - Blanke Meier Evers

http://bme-law.de/cms_sources/dateien/publikationen/2015/Versicherungswirtschaf...
schrift des S 75 f HGB zu unterstellen. dazu dienen, diese abzusichern. Die Norm. Der Einwand, Arbeitnehmer könnten aus erstrecke sich auf Sperrabreden für Arbeit- eigenem Antrieb ihren Arbeitsplatz wechseln, nehmer und Handlungsgehilfen i.S. des $ 59 üb

Sperrabreden unter Arbeitgebern

http://d-nb.info/96065173x/04
Kapitel : Sperrabreden und §75fHGB. 27. A. Entstehungsgeschichte des § 75f HGB. 27. I. Rechtslage vor ErlaB des Gesetzes vom 10. Juni 1914. 27. H. ErlaB des Gesetzes vom 10. Juni 1914. 28. III. Auswirkungen der Weimarer Reichsverfassung auf § 75f HGB. 31

AKTUELL AKTUELL

http://www.grafkanitz.com/media/grafkanitz/documents/aktuell-mrz15-abwerbeverbo...
17.03.2015 - 75f HGB lautet: „Im Falle einer Vereinbarung, durch die sich ein Prinzipal einem anderen. Prinzipal gegenüber verpflichtet, einen Handlungsgehilfen, der bei diesem im Dienst ist oder gewesen ist, nicht oder nur unter bestimm- ten Voraussetzu

Handelsrecht - Jung, Leseprobe - Beck Shop

http://www.beck-shop.de/fachbuch/leseprobe/Jung-Handelsrecht-9783406660177_2003...
Vorschriften des BBiG die §§ 60–62 und 75f. HGB (näher Ba/Ho/Roth,. § 82a Rn. 1 ff.). Merksatz: Das Recht der unselbständigen kaufmännischen Hilfspersonen ist eine Son- dermaterie des Arbeitsrechts. B. Die selbständigen kaufmännischen Hilfspersonen. Das

harter wettbewerb - Allen & Overy

http://www.allenovery.com/SiteCollectionDocuments/Harter%20Wettbewerb_HRM_12-12...
Mitarbeiter- und Führungskräftebestandes Rücksicht zu nehmen. Über die Beendigung des Vertragsverhältnisses hinaus gilt dieser Schutz aber im Regelfall nicht. Gemäß. § 75 f. HGB ist es aber möglich, eine Sperrabrede zu ver- einbaren, in der sich Arbeitge


Webseiten zum Paragraphen

Abwerbeverbote in aller Regel unwirksam - Legal Tribune Online

https://www.lto.de/recht/nachrichten/n/bgh-urteil-i-zr-245-12-abwerbeverbote-75...
24.09.2014. Vertraglich vereinbarte Abreden, keine Arbeitnehmer der Gegenseite abzuwerben, stellen grundsätzlich nicht durchsetzbare Sperrabreden im Sinne von § 75 f HGB dar. Das geht aus einer nun veröffentlichten Entscheidung aus Karlsruhe hervor. Ausn

HGB § 75f Rücktrittsrecht bei Sperrabrede - NWB Datenbank

https://datenbank.nwb.de/Dokument/Anzeigen/79172_75f/
18.07.2017 - 75f Rücktrittsrecht bei Sperrabrede. 1Im Falle einer Vereinbarung, durch die sich ein Prinzipal einem anderen Prinzipal gegenüber verpflichtet, einen Handlungsgehilfen, der bei diesem im Dienst ist oder gewesen ist, nicht oder nur unter best

Vertragliche Abwerbeverbote: Leitentscheidung des BGH erhöht ...

https://www.cmshs-bloggt.de/arbeitsrecht/vertragliche-abwerbeverbote-leitentsch...
23.09.2014 - Als rechtlicher Anknüpfungspunkt für die Prüfung eines Abwerbeverbots dient hingegen üblicherweise die Regelung in § 75f HGB (zur Sperrabrede zwischen Arbeitgebern von Handlungsgehilfen), die schon nach früherer Rechtsprechung analoge Anwend

Das nachvertragliche Wettbewerbsverbot des Arbeitnehmers - Anwalt.de

https://www.anwalt.de/rechtstipps/das-nachvertragliche-wettbewerbsverbot-des-ar...
26.02.2014 - Seit dem 01.01.2003 hat der Gesetzgeber in § 110 Gewerbeordnung geregelt, dass Arbeitgeber und Arbeitnehmer die berufliche Tätigkeit des Arbeitnehmers für die Zeit nach Beendigung des Arbeitsverhältnisses durch Vereinbarung beschränken könne

§ 75f HGB | WINHELLER - Blog

https://winheller.com/blog/tag/%C2%A7-75f-hgb/
25.11.2014 - 75f HGB – Alle Infos im Blog von WINHELLER Rechtsanwälte und Steuerberater.


Werbung

  • Verortung im HGB

    HGBErstes Buch Handelsstand › Sechster Abschnitt Handlungsgehilfen und Handlungslehrlinge › § 75f

  • Zitatangaben (HGB)

    Periodikum: RGBl
    Zitatstelle: 1897, 219
    Ausfertigung: 1897-05-10
    Stand: Zuletzt geändert durch Art. 24 Abs. 6 G v. 23.6.2017 I 1693

  • Hinweise zum Zitieren

    Als Referenz auf das HGB in einer wissenschaftlichen Arbeit

    § 75f HGB
    § 75f Abs. 1 HGB oder § 75f Abs. I HGB

  • Anwalt finden


    Jetzt mit auskunft.de nach einem kompetenten Rechtsbeistand in Ihrer Nähe suchen.

    Kooperation / Werbung
  • Werbung

© 2015 - 2018: Handelsgesetzbuch.net