§ 289f HGB, Erklärung zur Unternehmensführung
Paragraph Handelsgesetzbuch

(1) Börsennotierte Aktiengesellschaften sowie Aktiengesellschaften, die ausschließlich andere Wertpapiere als Aktien zum Handel an einem organisierten Markt im Sinn des § 2 Abs. 5 des Wertpapierhandelsgesetzes ausgegeben haben und deren ausgegebene Aktien auf eigene Veranlassung über ein multilaterales Handelssystem im Sinn des § 2 Abs. 3 Satz 1 Nr. 8 des Wertpapierhandelsgesetzes gehandelt werden, haben eine Erklärung zur Unternehmensführung in ihren Lagebericht aufzunehmen, die dort einen gesonderten Abschnitt bildet. Sie kann auch auf der Internetseite der Gesellschaft öffentlich zugänglich gemacht werden. In diesem Fall ist in den Lagebericht eine Bezugnahme aufzunehmen, welche die Angabe der Internetseite enthält.


(2) In die Erklärung zur Unternehmensführung sind aufzunehmen

1.
die Erklärung gemäß § 161 des Aktiengesetzes;
2.
relevante Angaben zu Unternehmensführungspraktiken, die über die gesetzlichen Anforderungen hinaus angewandt werden, nebst Hinweis, wo sie öffentlich zugänglich sind;
3.
eine Beschreibung der Arbeitsweise von Vorstand und Aufsichtsrat sowie der Zusammensetzung und Arbeitsweise von deren Ausschüssen; sind die Informationen auf der Internetseite der Gesellschaft öffentlich zugänglich, kann darauf verwiesen werden;
4.
bei börsennotierten Aktiengesellschaften die Festlegungen nach § 76 Absatz 4 und § 111 Absatz 5 des Aktiengesetzes und die Angabe, ob die festgelegten Zielgrößen während des Bezugszeitraums erreicht worden sind, und wenn nicht, Angaben zu den Gründen;
5.
die Angabe, ob die Gesellschaft bei der Besetzung des Aufsichtsrats mit Frauen und Männern jeweils Mindestanteile im Bezugszeitraum eingehalten hat, und wenn nicht, Angaben zu den Gründen, sofern es sich um folgende Gesellschaften handelt:
a)
börsennotierte Aktiengesellschaften, die auf Grund von § 96 Absatz 2 und 3 des Aktiengesetzes Mindestanteile einzuhalten haben oder
b)
börsennotierte Europäische Gesellschaften (SE), die auf Grund von § 17 Absatz 2 oder § 24 Absatz 3 des SE-Ausführungsgesetzes Mindestanteile einzuhalten haben;
6.
bei Aktiengesellschaften im Sinne des Absatzes 1, die nach § 267 Absatz 3 Satz 1 und Absatz 4 bis 5 große Kapitalgesellschaften sind, eine Beschreibung des Diversitätskonzepts, das im Hinblick auf die Zusammensetzung des vertretungsberechtigten Organs und des Aufsichtsrats in Bezug auf Aspekte wie beispielsweise Alter, Geschlecht, Bildungs- oder Berufshintergrund verfolgt wird, sowie der Ziele dieses Diversitätskonzepts, der Art und Weise seiner Umsetzung und der im Geschäftsjahr erreichten Ergebnisse.


(3) Auf börsennotierte Kommanditgesellschaften auf Aktien sind die Absätze 1 und 2 entsprechend anzuwenden.


(4) Andere Unternehmen, deren Vertretungsorgan und Aufsichtsrat nach § 36 oder § 52 des Gesetzes betreffend die Gesellschaften mit beschränkter Haftung oder nach § 76 Absatz 4 des Aktiengesetzes, auch in Verbindung mit § 34 Satz 2 und § 35 Absatz 3 Satz 1 des Versicherungsaufsichtsgesetzes, oder nach § 111 Absatz 5 des Aktiengesetzes, auch in Verbindung mit § 35 Absatz 3 Satz 1 des Versicherungsaufsichtsgesetzes, verpflichtet sind, Zielgrößen für den Frauenanteil und Fristen für deren Erreichung festzulegen, haben in ihrem Lagebericht als gesonderten Abschnitt eine Erklärung zur Unternehmensführung mit den Festlegungen und Angaben nach Absatz 2 Nummer 4 aufzunehmen; Absatz 1 Satz 2 und 3 gilt entsprechend. Gesellschaften, die nicht zur Offenlegung eines Lageberichts verpflichtet sind, haben eine Erklärung mit den Festlegungen und Angaben nach Absatz 2 Nummer 4 zu erstellen und gemäß Absatz 1 Satz 2 zu veröffentlichen. Sie können diese Pflicht auch durch Offenlegung eines unter Berücksichtigung von Satz 1 erstellten Lageberichts erfüllen.


(5) Wenn eine Gesellschaft nach Absatz 2 Nummer 6, auch in Verbindung mit Absatz 3, kein Diversitätskonzept verfolgt, hat sie dies in der Erklärung zur Unternehmensführung zu erläutern.


Benachbarte Paragraphen


Die nachfolgende Ergebnisse wurden in öffentlich über das Internet zugänglichen Quellen gefunden. Die Verweise auf diese Informationsquellen dienen der Recherche zum Paragraphen. Bitte beachten Sie, dass die Urheberrechte beim jeweiligen Autoren liegen. Die Pflege dieser Treffer erfolgt automatisiert. Wenn Ihnen ein Treffer ungeeignet erscheint, kontaktieren Sie mich bitte.


PDF Dokumente zum Paragraphen

HGB direkt - PwC

https://www.pwc.de/de/newsletter/kapitalmarkt/hgb-direkt-ausgabe-5-november-201...
05.11.2017 - Unternehmensführung (§ 315d i.V.m. § 289f HGB) um Angaben zum. Diversitätskonzept im Hinblick auf das vertretungsberechtigte Organ und den. Aufsichtsrat ergänzen. Hiervon betroffen sind Mutterunternehmen i.S.d. § 289f. Abs. 1 und Abs. 3 HGB

Erklärung zur Unternehmensführung nach § 289f HGB der Marenave ...

https://www.marenave.com/investor-relations/corporate-governance/2017-08-30-erk...
12.06.2015 - Erklärung zur Unternehmensführung nach § 289f HGB der Marenave Schiffahrts AG. 1. Entsprechenserklärung. Die Marenave Schiffahrts AG sieht sich den Regelungen des Deutschen Corporate. Governance Kodex in seiner jeweils aktuellen Form verbund

Erklärung zur Unternehmensführung nach §§ 289f, 315 Abs. 5 HGB

https://www.dbag.de/fileadmin/documents/pdf/171005_EzU_2017_deu_final_s.pdf
Erklärung zur Unternehmensführung nach §§ 289f, 315. Abs. 5 HGB. 1. Erklärung gemäß § 161 des Aktiengesetzes zum „Deutschen. Corporate Governance Kodex“ („Entsprechenserklärung“). Vorstand und Aufsichtsrat der Deutschen Beteiligungs AG haben im Septem- b

Neue Berichterstattungspflichten durch das CSR ... - Ebner Stolz

https://www.ebnerstolz.de/de/4/9/4/8/8/EbnerStolz_Broschuere-Neue_Berichterstat...
289a Abs. 1 HGB (börsennotierte Aktiengesell schaften sowie bestimmte andere Aktiengesell schaften mit Kapitalmarktzugang) müssen nach. § 289f, § 315d HGB darüber hinausgehend für Ge schäftsjahre, die nach dem 31.12.2016 beginnen, erstmalig ihre Erklärun

Erklärung zur Unternehmensführung

https://www.mvv.de/media/media/downloads/mvv_energie_gruppe_1/geschaeftsfelder_...
23.06.2017 - https://www.mvv-enamic.de/ veröffentlicht und damit die Anforderungen des § 289f IV HGB erfüllt. Bericht über die gleichberechtigte Teilhabe von Frauen und Männern. Die Geschäftsführung der Enamic GmbH unterstützt das Ziel, Frauen und Männer


Webseiten zum Paragraphen

Bertram/Brinkmann/Kessler/Müller, Haufe HGB Bilanz Kommentar ...

https://www.haufe.de/finance/finance-office-professional/bertrambrinkmannkessle...
Die Erklärung nach § 289a HGB aF bzw. § 289f HGB umfasst, anders als durch die deutsche Formulierung "Erklärung zur Unternehmensführung" angedeutet, nicht nur die Praktiken der Unternehmensführung, sondern auch die installierten Instrumente der Unternehm

Verpflichtung zu erweiterten Diversitätsangaben | Finance | Haufe

https://www.haufe.de/finance/jahresabschluss-bilanzierung/csr-richtlinie-umsetz...
27.04.2017 - Als zweite neue Berichtspflicht des Gesetzes wird eine Ausweitung der Erklärung zur Unternehmensführung für eine andere Anwendungsgruppe als die der großen Unternehmen von öffentlichem Interesse in § 289f HGB um Diversitätsangaben verankert.

§ 289f HGB - DER BETRIEB- Dokument - Owlit

https://der-betrieb.owlit.de/document/kommentare/kirsch-360-bilr-ekommentar/289...
Ab 01.01.2017§ 289f Erklärung zur Unternehmensführung(I.d.F. des CSR-Richtlinie-Umsetzungsgesetzes v. 11.4.2017, BGBl. I 2017, 802: mit Wirkung für Geschäftsjahre, die nach dem 31.12.2016 beginnen, Abs. 2 Nr. 6 und Abs. 5 angefügt.) (1) 1Börsennotierte A

Erklärung zur Unternehmensführung nach § 289f HGB

https://www.rhoen-klinikum-ag.com/investor-relations/corporate-governance/erkla...
Die Erklärung zur Unternehmensführung (§ 289f HGB) enthält neben der Entsprechenserklärung von Vorstand und Aufsichtsrat nach § 161AktG auch Angaben zu den Unternehmensführungspraktiken. Darüber hinaus wird die Arbeitsweise des Vorstands, des Aufsichtsra

Erweiterung der (Konzern)Erklärung zur Unternehmensführung - BDO ...

https://www.bdo.de/de-de/einblicke/newsletter/sondernewsletter-csr-richtlinie-u...
28.03.2017 - Aus dem bisherigen § 289a HGB wurde § 289f HGB-E, aus § 315a HGB wird § 315e HGB-E. Von der Pflicht zur Berichterstattung ergänzender Diversitätsangaben sind börsennotierte Aktiengesellschaften (AG, SE oder KGaA) betroffen, die groß i.S.d. §


Werbung

  • Verortung im HGB

    HGBDrittes Buch Handelsbücher › Zweiter Abschnitt Ergänzende Vorschriften für Kapitalgesellschaften (Aktiengesellschaften, Kommanditgesellschaften auf Aktien und Gesellschaften mit beschränkter Haftung) sowie bestimmte Personenhandelsgesellschaften › Erster Unterabschnitt Jahresabschluß der Kapitalgesellschaft und Lagebericht › Sechster Titel Lagebericht › § 289f

  • Zitatangaben (HGB)

    Periodikum: RGBl
    Zitatstelle: 1897, 219
    Ausfertigung: 1897-05-10
    Stand: Zuletzt geändert durch Art. 3 G v. 10.7.2018 I 1102

  • Hinweise zum Zitieren

    Als Referenz auf das HGB in einer wissenschaftlichen Arbeit

    § 289f HGB
    § 289f Abs. 1 HGB oder § 289f Abs. I HGB
    § 289f Abs. 2 HGB oder § 289f Abs. II HGB
    § 289f Abs. 3 HGB oder § 289f Abs. III HGB
    § 289f Abs. 4 HGB oder § 289f Abs. IV HGB
    § 289f Abs. 5 HGB oder § 289f Abs. V HGB

  • Anwalt finden


    Jetzt mit auskunft.de nach einem kompetenten Rechtsbeistand in Ihrer Nähe suchen.

    Kooperation / Werbung
  • Werbung

© 2015 - 2019: Handelsgesetzbuch.net