§ 340b HGB, Pensionsgeschäfte
Paragraph Handelsgesetzbuch

(1) Pensionsgeschäfte sind Verträge, durch die ein Kreditinstitut oder der Kunde eines Kreditinstituts (Pensionsgeber) ihm gehörende Vermögensgegenstände einem anderen Kreditinstitut oder einem seiner Kunden (Pensionsnehmer) gegen Zahlung eines Betrags überträgt und in denen gleichzeitig vereinbart wird, daß die Vermögensgegenstände später gegen Entrichtung des empfangenen oder eines im voraus vereinbarten anderen Betrags an den Pensionsgeber zurückübertragen werden müssen oder können.


(2) Übernimmt der Pensionsnehmer die Verpflichtung, die Vermögensgegenstände zu einem bestimmten oder vom Pensionsgeber zu bestimmenden Zeitpunkt zurückzuübertragen, so handelt es sich um ein echtes Pensionsgeschäft.


(3) Ist der Pensionsnehmer lediglich berechtigt, die Vermögensgegenstände zu einem vorher bestimmten oder von ihm noch zu bestimmenden Zeitpunkt zurückzuübertragen, so handelt es sich um ein unechtes Pensionsgeschäft.


(4) Im Falle von echten Pensionsgeschäften sind die übertragenen Vermögensgegenstände in der Bilanz des Pensionsgebers weiterhin auszuweisen. Der Pensionsgeber hat in Höhe des für die Übertragung erhaltenen Betrags eine Verbindlichkeit gegenüber dem Pensionsnehmer auszuweisen. Ist für die Rückübertragung ein höherer oder ein niedrigerer Betrag vereinbart, so ist der Unterschiedsbetrag über die Laufzeit des Pensionsgeschäfts zu verteilen. Außerdem hat der Pensionsgeber den Buchwert der in Pension gegebenen Vermögensgegenstände im Anhang anzugeben. Der Pensionsnehmer darf die ihm in Pension gegebenen Vermögensgegenstände nicht in seiner Bilanz ausweisen; er hat in Höhe des für die Übertragung gezahlten Betrags eine Forderung an den Pensionsgeber in seiner Bilanz auszuweisen. Ist für die Rückübertragung ein höherer oder ein niedrigerer Betrag vereinbart, so ist der Unterschiedsbetrag über die Laufzeit des Pensionsgeschäfts zu verteilen.


(5) Im Falle von unechten Pensionsgeschäften sind die Vermögensgegenstände nicht in der Bilanz des Pensionsgebers, sondern in der Bilanz des Pensionsnehmers auszuweisen. Der Pensionsgeber hat unter der Bilanz den für den Fall der Rückübertragung vereinbarten Betrag anzugeben.


(6) Devisentermingeschäfte, Finanztermingeschäfte und ähnliche Geschäfte sowie die Ausgabe eigener Schuldverschreibungen auf abgekürzte Zeit gelten nicht als Pensionsgeschäfte im Sinne dieser Vorschrift.


Benachbarte Paragraphen


Die nachfolgende Ergebnisse wurden in öffentlich über das Internet zugänglichen Quellen gefunden. Die Verweise auf diese Informationsquellen dienen der Recherche zum Paragraphen. Bitte beachten Sie, dass die Urheberrechte beim jeweiligen Autoren liegen. Die Pflege dieser Treffer erfolgt automatisiert. Wenn Ihnen ein Treffer ungeeignet erscheint, kontaktieren Sie mich bitte.


PDF Dokumente zum Paragraphen

Bankbilanzierung nach HGB und IFRS - Leseprobe - Beck Shop

http://www.beck-shop.de/fachbuch/leseprobe/Bieg-Bankbilanzierung-HGB-IFRS-97838...
eine Drohverlustrückstellung beim Pensionsgeber – nur im Jahresabschluss des Pen sionsgebers aus. Zusätzliche freiwillige Informationen sind allerdings sowohl beim. Pensions geber als auch beim Pensionsnehmer erlaubt. Der Pensionsgeber ist aufgrund § 340

dbsreport - TriSolutions

http://www.trisolutions.de/Fachartikel-vor-2015.html?page_n44=13&file=tl_files/...
340 b Abs. 4 HGB nicht übersehen wer- den, dass diese Vorschrift nach den ihr zugrunde liegenden Motiven auf den. (Spezial-) Fall der Hingabe von Wertpa- pieren durch den Pensionsgeber als. Sicherheit für ein empfangenes Darle- dbsreport. Der Newsletter

Letter of Representation M3 - Shop IDW-Verlag

https://shop.idw-verlag.de/medias/fvoYc2M5a3XPt8wrv0Oi7b-30.pdf?mime=applicatio...
Financial Statements. 10. Return obligations affecting assets recognized in the balance sheet as well as return obligations for assets not recognized in the balance sheet (§ 340b HGB). 11. Derivative financial instruments (e.g. foreign currency-, interes

Rechtliche Aspekte der Wertpapierleihe

http://d-nb.info/930030591/04
a) Die Rechtslage vor dem Inkrafttreten des § 340b HGB. 78 b) Die Situation nach geltendem Recht. 79. 2. Die Bilanzierung von Wertpapierdarlehen. 81 a) Die allgemeinen Grundsätze ordnungsgemäßer Buchführung. 81 b) Die Anwendbarkeit der Grundsätze des § 3

Entwurf einer Neufassung der IDW Stellungnahme zur ...

https://www.idw.de/blob/42954/855610d039364e095e6cac97cf2a224f/idw-ers-hfa-13-n...
Nach § 340b Abs. 5 HGB werden die. 3. Vgl. IDW Stellungnahme zur Rechnungslegung: Zweifelsfragen der Bilanzierung von asset-backed-securities-. Gestaltungen und ähnliche Transaktionen (IDW RS HFA 8), Tz. 11; WPg 2002, S. 1151; FN-IDW 2002,. S. 640 ff.; ü


Webseiten zum Paragraphen

Bertram/Brinkmann/Kessler/Müller, Haufe HGB Bilanz Komme ... / 2.3 ...

https://www.haufe.de/finance/finance-office-professional/bertrambrinkmannkessle...
Rz. 59 Pensionsgeschäfte sind nach § 340b Abs. 1 HGB Verträge, durch die der Eigentümer (Pensionsgeber) ihm gehörende VG einem anderen (Pensionsnehmer) gegen Zahlung eines Betrags überträgt und in denen gleichzeitig vereinbart wird, dass die VG später ge

Die richtlinienkonforme Auslegung des § 340b HGB und ihre ... - Owlit

https://der-betrieb.owlit.de/document/zeitschriften/stuw---steuer-und-wirtschaf...
I. EinleitungDie Verwendung der in § 340b Abs. 1, 2 HGB kodifizierten echten Pensionsgeschäfte als zeitlich befristete Refinanzierungsinstrumente ist insbesondere in Bankenkreisen von kaum zu überschätzender Bedeutung. Denn diese Geschäfte ermöglichen es

Die richtlinienkonforme Auslegung des § 340b HGB und ihre ...

https://datenbank.nwb.de/Dokument/Anzeigen/527012/
Pensionsgeschäfte / Kreditinstitute. Die richtlinienkonforme Auslegung des § 340b HGB und ihre Ausstrahlung auf die Bilanzierung echter Pensionsgeschäfte im Handels- und Steuerrecht ...

Pensionsgeschäfte i. S. des § 340b HGB mit ... - NWB Datenbank

https://datenbank.nwb.de/Dokument/Anzeigen/253705/
07.12.2006 - S. des § 340b HGB mit Emissionsberechtigungen. Beabsichtigt ein Unternehmer, die ihm zugeteilten Emissionsberechtigungen an andere Unternehmer zu verkaufen und vereinbart er zeitgleich den Rückkauf auf Emissionsberechtigungen gleicher Art un

Definition » Pensionsgeschäfte « | Gabler Wirtschaftslexikon

http://wirtschaftslexikon.gabler.de/Definition/pensionsgeschaefte.html
b) Im Anschluss an Art.12 I der Bankbilanzrichtlinie der EU in § 340b I HGB allg. definiert als „Verträge, durch die ein Kreditinstitut oder der Kunde eines Kreditinstituts (Pensionsgeber) ihm gehörende Vermögensgegenstände einem anderen Kreditinstitut o


Werbung

  • Verortung im HGB

    HGBDrittes Buch Handelsbücher › Vierter Abschnitt Ergänzende Vorschriften für Unternehmen bestimmter Geschäftszweige › Erster Unterabschnitt Ergänzende Vorschriften für Kreditinstitute und Finanzdienstleistungsinstitute › Zweiter Titel Jahresabschluß, Lagebericht, Zwischenabschluß › § 340b

  • Zitatangaben (HGB)

    Periodikum: RGBl
    Zitatstelle: 1897, 219
    Ausfertigung: 1897-05-10
    Stand: Zuletzt geändert durch Art. 3 G v. 10.7.2018 I 1102

  • Hinweise zum Zitieren

    Als Referenz auf das HGB in einer wissenschaftlichen Arbeit

    § 340b HGB
    § 340b Abs. 1 HGB oder § 340b Abs. I HGB
    § 340b Abs. 2 HGB oder § 340b Abs. II HGB
    § 340b Abs. 3 HGB oder § 340b Abs. III HGB
    § 340b Abs. 4 HGB oder § 340b Abs. IV HGB
    § 340b Abs. 5 HGB oder § 340b Abs. V HGB
    § 340b Abs. 6 HGB oder § 340b Abs. VI HGB

  • Anwalt finden


    Jetzt mit auskunft.de nach einem kompetenten Rechtsbeistand in Ihrer Nähe suchen.

    Kooperation / Werbung
  • Werbung

© 2015 - 2019: Handelsgesetzbuch.net